War es das letzte Picknick unter der alten Eiche an der Heerstraße?

Alte Eiche

Noch einmal ein Bürgerpicknick unter der alten Eiche im künftigen Baugebiet Wohnen an der Emscher: Über 40 Leute kamen. Sie warten auf die Bauzäune und wollen im Stadtrat protestieren.

Habinghorst

, 24.09.2019, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
War es das letzte Picknick unter der alten Eiche an der Heerstraße?

Vielleicht zum letzten Mal kam Jürgen Schulte-Heinrich mit seiner Gitarre zur alten Eiche, um beim Bürgerpicknick unter dem Baum Lieder zu singen. © Schlehenkamp

War es das finale Bürgerpicknick unter der alten Eiche am Sonntagnachmittag? Im künftigen Baugebiet Wohnen an der Emscher nördlich der Heerstraße kamen über 40 Baumprotagonisten zusammen, um miteinander zu essen, zu reden und zu singen.

Holger Steiner vom Aktionsbündnis „Rettet die alte Eiche“ sagte: „Wir möchten vor allem jenen Bürgerinnen und Bürgern danken, die bei unserem Bürgerbegehren unterschrieben haben.“ Letzten Endes seien 6054 Unterschriften gesammelt worden.

Protest im Stadtrat am Donnerstag

Bei der Sitzung des Stadtrates am Donnerstag, 26. September, um 17 Uhr im Ratssaal wollen Aktionsbündnis und der gleichnamige Verein noch mal Flagge zeigen. Der Verein hofft darüber hinaus darauf, dass viele Bürger ihre Unterstützung für die alte Eiche bei der Ratssitzung ausdrücken werden.

Auch wenn die Verwaltung angekündigt habe, die Fragestellung des Bürgerbegehrens als nicht „rechtens einzuordnen“, gehe der seit eineinhalb Jahren andauernde Kampf um den 250 Jahre alten Baum und das Biotop weiter.

„Und wenn wir uns dann auch am Standort der gefällten Eiche treffen, zeigen wir damit, dass wir mit dieser Entscheidung der Politik nicht einverstanden sind“, so Steiner. Am Dienstagmorgen sind die ersten Bauzäune aufgestellt worden.

Gästebuch wurde gestohlen

Traurig macht die Baumprotagonisten, dass das Gästebuch mit 123 vollgeschriebenen Seiten gestohlen wurde. Das müsse, sagt Astrid Stoye, zwischen Freitag, 13. September, und Sonntag, 15. September, passiert sein.

Lesen Sie jetzt