Vollsperrung der Römerstraße: So soll der Verkehr umgeleitet werden

Verkehr

Am Montag, 13. Januar, wird die Römerstraße in Habinghorst gesperrt. Das sorgt bei Verkehrsteilnehmern für Änderungen. Die Umleitung soll hauptsächlich über die Lange Straße erfolgen.

Habinghorst

, 13.01.2020, 06:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vollsperrung der Römerstraße: So soll der Verkehr umgeleitet werden

Verkehrsumleitung der Buslinine 237 Römerstraße © Vestische

Am Montag (13.1.2020) beginnt die Baustelle an der Römerstraße in Habinghorst zwischen der B235 und der Wartburgstraße. Die Arbeiten des EUV-Stadtbetriebs werden ungefähr sechs Monate dauern.

Für diesen Zeitraum wird die Römerstraße von der B235 zur Wartburgstraße komplett gesperrt. Der Verkehr wird dann umgeleitet. Laut EUV werden die Umleitungen primär durch die Nebenstraßen der Langen Straße geführt.

Auch Buslinien werden umgeleitet

Auch die Buslinie 237 wird umgeleitet und fährt ab Montag eine andere Route. Betroffen sind die Haltestellen „Habinghorster Straße“, „Germanenstraße“ und „Rheinstraße“. Auf die Linie SB 22 hat die Sperrung keine Auswirkungen.

Die Schilder zu den Verkehrsumleitungen wurden Ende vergangener Woche aufgestellt, sodass sie fristgerecht drei Tage vor Beginn der Bauarbeiten standen, so der EUV auf Anfrage.

Die Zufahren zu den Häusern der Anlieger bleiben zugänglich, heißt es. Sie erhalten außerdem Handzettel mit wichtigen Informationen, da durch die Kanalarbeiten die Wasserversorgung einiger Haushalte für kurze Zeit unterbrochen sein wird.

Lesen Sie jetzt

Der EUV Stadtbetrieb wird den Kanal in der Römerstraße im Bereich zwischen B235 und Wartburgstraße erneuern. Auto- und Busfahrer müssen sich mehere Monate auf Einschränkungen einstellen.

Lesen Sie jetzt