Seit dem vergangenen Montag (10. Mai) nistet ein Rotkehlchen im Zeitungshalter am Tor der Justizvollzugsanstalt in Castrop-Rauxel. © privat
Meisenhof

Vogel nistet im Zeitungsrohr der Justizvollzugsanstalt Castrop-Rauxel

Ein Rotkehlchen baut sein Nest im Zeitungsrohr der Justizvollzugsanstalt in Castrop-Rauxel. Der Meisenhof reagierte schnell und gibt sich jede Mühe, um dem Vogel ein gutes Zuhause zu bieten.

Über tierischen Besuch freut sich die Justizvollzugsanstalt in Castrop-Rauxel: Im Zeitungshalter am Eingangstor baut seit einer Woche ein Rotkehlchen sein Nest. Mitarbeiter hatten den Vogel dabei entdeckt, wie er regelmäßig mit Ästen zum Zeitungshalter der Anstalt geflogen war.

Sie informierten sofort das Gartenkommando und die Schreinerei, erzählt Armin Kersting, Leiter des Allgemeinen Vollzugsdienstes der JVA, unserer Redaktion.

Neuer Briefkasten aus Holz gebaut

Damit sich der Vogel in seinem neuen Zuhause wohl fühlt und nicht von eingeworfenen Zeitungen belästigt wird, hat die Schreinerei der JVA Meisenhof direkt über dem Zeitungshalter einen neuen Briefkasten aus Holz angebracht. Ein Schild weist Zeitungsausträger nun darauf hin, die Zeitungen in den neuen Behälter zu werfen.

Direkt über dem Zeitunghalter hat die JVA einen neuen Briefkasten aus Holz angebracht. Falls sich das Rotkehlchen in dem Zeitungshalter nicht mehr wohl fühlt, kann es in die neue Bruthöhle (ganz oben rechts) umziehen.
Direkt über dem Zeitunghalter hat die JVA einen neuen Briefkasten aus Holz angebracht. Falls sich das Rotkehlchen in dem Zeitungshalter nicht mehr wohl fühlt, kann es in die neue Bruthöhle (ganz oben rechts) umziehen. © privat © privat

Sollte sich das Rotkehlchen dennoch in dem Zeitungshalter nicht wohlfühlen, hat die Justizvollzugsanstalt schon vorgesorgt und eine Bruthöhle gebaut. Falls es dem Vogel in dem Edelstahlrohr zu laut oder zu hektisch sein sollte, kann er in die neue Bruthöhle umziehen, die etwas höher hängt, so Armin Kersting.

Und falls das Rotkehlchen doch lieber im Zeitungshalter bleiben möchte, dann könnte die Bruthöhle möglicherweise das Nest für ein zweites Rotkehlchen (oder gar eine Meise?) bieten.

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.