Viele Fotos vom Oktoberfest: Henrichenburger Schützen steigen direkt auf die Bänke

Oktoberfest in Henrichenburg

Ausgelassene Stimmung herrschte beim Oktoberfest des ABSV Henrichenburg. Die meisten Gäste kamen in Dirndl und Tracht - und konnten den Auftakt kaum erwarten.

23.09.2019, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Viele Fotos vom Oktoberfest: Henrichenburger Schützen steigen direkt auf die Bänke

Die ABSV-Jungschützen durften beim Oktoberfest des Henrichenburger Schützenvereins natürlich nicht fehlen. Die 2. Kompanie lud auf den Kaiserhof ein. © Christian Püls

Fast hätte man glauben können, die Frauen und Männer in Dirndl und Trachten hätten sich am Samstagabend verlaufen, als sie an den Autobahnzufahrten zur A2 unterwegs waren. Richtung Hof Hennenmann, entlang der B235.

Auch wenn München, wo am selben Tag die Wiesn startete, mehrere hundert Kilometer weiter südlich liegt, verirrt hat sich hier niemand.

600 Karten direkt am ersten Verkaufstag ausverkauft

Die 2. Kompanie des Allgemeinen Bürger-Schützen-Vereins (ABSV) Henrichenburg hatte zum 5. Oktoberfest in Castrop-Rauxels nördlichstem Stadtteil geladen. Die 600 Karten für das Fest waren bereits am ersten Vorverkaufstag komplett ausverkauft.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

ABSV Oktoberfest

Bilder vom ABSV-Oktoberfest
22.09.2019
/
Der BSV Horneburg war präsent beim Oktoberfest der 2. Kompanie des Allgemeinen Bürger-Schützenvereins Henrichenburg. Gern gesehene Gäste auf dem Kaiserhof.© Christian Püls
Gespannte Erwartung vor der Eröffnung des Oktoberfest in Henrichenburg. © Christian Püls
Die Jung-Schützen des ABSV durften beim Oktoberfest nicht fehlen.© Christian Püls
Gespannte Erwartung vor dem Fass-Anstich. © Christian Püls
Das Kaiserpaar Hubert (2. v.l.) und Ines Hennemann (links) begrüßten die Gäste im Oktoberfestzelt. Die Thronpaare um Willi Kranefoer (3. v.l.) stimmten ein.© Christian Püls
Bernd Klöcker (links) begrüßte als zweiter ABSV-Vorsitzender Bürgermeister Rajko Kravanja im Oktoberfestzelt. © Christian Püls
Nach der Eröffnung hielt es die Leute nicht mehr auf den Bänken, falls sie nicht gerade darauf standen.© Christian Püls
Nach der Eröffnung hielt es die Leute nicht mehr auf den Bänken, falls sie nicht gerade darauf standen.© Christian Püls
Die meisten Besucher des ABSV-Oktoberfestes putzten sich in Dirndl und Tracht heraus.© Christian Püls
Bürgermeister Rajko Kravanja und der ABSV-Thron prosten sich zu.© Christian Püls
Die Lausbuba (Lausbuben) kommen aus dem Schwarzwald.© Christian Püls
Die meisten Besucher des ABSV-Oktoberfestes putzten sich in Dirndl und Tracht heraus.© Christian Püls
Die meisten Besucher des ABSV-Oktoberfestes putzten sich in Dirndl und Tracht heraus.© Christian Püls
Die meisten Besucher des ABSV-Oktoberfestes putzten sich in Dirndl und Tracht heraus.© Christian Püls
Die meisten Besucher des ABSV-Oktoberfestes putzten sich in Dirndl und Tracht heraus.© Christian Püls

Bernd Klöcker (2. ABSV-Vorsitzender) begrüßte Bürgermeister Rajko Kravanja im „schönsten Stadtteil“. Der nahm den Ball auf, und spielte ihn mit den Worten „schönster Stadtteil mit gleichnamiger Autobahnabfahrt“ zurück.

Grandiose Stimmung auf den Bänken

Oktoberfest auf dem Hof von Hubert Hennemann ist nichts Neues. Hennemann ist nun 50 Jahre nach der ABSV-Neugründung zweiter Kaiser. Er schoss - im wahrsten Sinn des Wortes - den Vogel ab. Die Oktoberfestgäste in Henrichenburg standen bereits bei den ersten Takten der Band „Lausbuban“ auf den Bänken. Grandiose Stimmung auf dem Kaiserhof.

Lesen Sie jetzt