Video: Bürgermeisterkandidat bemängelt Service im Rathaus

dzPodiumsdiskussion

Einige Bürgermeisterkandidaten sind unzufrieden mit den Bürgerdiensten und äußern schwere Kritik am amtierenden Bürgermeister Rajko Kravanja. Der kontert. Wir zeigen die Diskussion hier.

von Inka Hermanski

Castrop-Rauxel

, 07.09.2020, 06:00 Uhr

Am Mittwochabend (2.9) diskutierten die Bürgermeisterkandidaten in einer Podiumsdiskussion in der Stadthalle die relevantesten Themen für die Kommunalwahl am 13. September.

Für Castrop-Rauxler ist das Thema Bürgernähe und Bürgerdienste offenbar dringend. Viele Bürger waren unzufrieden mit dem Service des Rathauses, einige sind es bis heute. Einigen Bürgermeisterkandidaten scheint es da ähnlich zu gehen: Sie äußerten zum Teil harsche Kritik bei unserer Podiumsdiskussion.

„Das Rathaus steht für Dienstleistungen am Bürger, die schlecht sind“: Mit diesen Worten eröffnete Oliver Lind, Bürgermeisterkandidat der CDU, die Diskussion zum Thema Bürgernähe. An einer anderen Stelle spricht er auch von „überbordendem Unsinn“.

In der Debatte erläutern die Bürgermeisterkandidaten, wie und an welchen Stellen der Service des Rathauses in Zukunft verändert und ausgeweitet werden muss, um den Bedürfnissen der Castrop-Rauxler Bürger gerecht zu werden.

Die Kritik an der Arbeit im Rathaus sehen Sie hier im Video:

Video
Podiumsdiskussion: Thema Bürgernähe/Verwaltung

Lesen Sie jetzt