Der schnelle Einsatz der Feuerwehr sorgte dafür, dass das Feuer im Evangelischen Krankenhaus schnell gelöscht war. © Jens Lukas
Feuer

Verletzte Patientin nach Brand im EvK: Ihr Zustand ist stabil

Eine Patientin hat sich verletzt, als es am Montag in ihrem Zimmer im Evangelischen Krankenhaus brannte. Am Tag danach spricht EvK-Verwaltungsdirektor Gerhard Glock von einem glimpflichen Ende.

Vollalarm war am Montagnachmittag (8.2.) für die Feuerwehr in Castrop-Rauxel ausgelöst worden. Sowohl die hauptamtliche Wache als auch die fünf Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr rückten daraufhin zum Evangelischen Krankenhaus Castrop-Rauxel aus. Dort brannte es in einem Patientenzimmer im 5. Stock.

„Die Patientin, die das Feuer vermutlich ausgelöst hatte, wurde von Rettungskräften der Feuerwehr aus ihrem Zimmer befreit“, berichtet am Tag danach Gerhard Glock. Der Verwaltungsdirektor des EvK spricht davon, dass das Feuer für alle Beteiligten glimpflich ausgegangen ist.

Die Patientin wurde per Nacht per Monitor überwacht, um sicherzustellen, dass ihr Zustand stabil ist. Am Dienstag konnte sie bereits wieder auf eine reguläre Station verlegt werden, so Gerhard Glock.

Mitarbeiter wurden nicht verletzt

Ursprünglich hatte die Feuerwehr von fünf Verletzten gesprochen. Das hatte sich nicht bewahrheitet. Mitarbeiter auf der Station, der Psychiatrie, wurden vorsorglich auf Rauchgas untersucht. Gerhard Glock: „Von den Mitarbeitenden ist niemand zu Schaden gekommen. Sie haben vorbildlich reagiert und im Rahmen der von der Feuerwehr geleiteten Rettungsaktion engagierte Unterstützung geleistet.“

Wann die Station wieder genutzt werden kann, steht noch nicht fest. Das Patientenzimmer selbst war am Dienstagmorgen noch wegen der Ermittlungen der Kripo versiegelt. Die sechs Patienten, die auf demselben Flur auf der gegenüberliegenden Station untergebracht waren, blieben unverletzt. Sie wurden umgehend auf eine andere Station verlegt.

Über die Autorin
Redakteurin für Castrop-Rauxel und den Dortmunder Westen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.