Auf dem Wochenmarkt in Dorsten tragen schon viele Kunden und Händler eine medizinische Maske. Jetzt sind sie Pflicht. © Ralf Pieper (A)
Coronavirus

Urteil kippt Teile der Maskenpflicht, doch der Kreis RE verschärft sie

Ein Urteil kippt die generelle Maskenpflicht in einer Innenstadt. Doch den Kreis Recklinghausen beeindruckt das nicht. Er weitet die Maskenpflicht jetzt für alle Städte sogar aus.

Das Verwaltungsgericht Aachen hat die generelle Maskenpflicht in einem Bereich der Innenstadt von Düren gekippt. Die 6. Kammer gab am Dienstag (9.2.) einem Antragsteller in einem Eilantrag recht, weil die Stadt nicht ausreichend und konkret begründen könne, warum sie trotz des Lockdowns mit dem Zusammentreffen einer großen Anzahl Menschen rechne, die nicht mehr den Mindestabstand einhalten können.

Im Kreis RE gilt weiterhin Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Auch in den Innenstädten des Kreises Recklinghausen gilt seit Längerem die Maskenpflicht, obwohl die meisten Geschäfte geschlossen und die Fußgängerzonen nahezu menschenleer sind. Das Urteil von Aachen beeindruckt im Kreishaus aber offenbar noch niemanden.

Niemand denke derzeit daran, bestätigte Kreissprecherin Lisa Heimers am Mittwoch auf Nachfrage, diesen Passus der Allgemeinverfügung zu überdenken. Das Land habe ja den Kommunen ausdrücklich die Möglichkeit eingeräumt, die Corona-Schutzverordnung auf ihre Bedürfnisse anzupassen. „Um die Maskenpflicht in den Fußgängerzonen aufzuheben, müsste es eine Klage und ein entsprechendes Urteil geben.“

Die Städte entscheiden nicht

Die Städte des Kreises Recklinghausen sind in dieser Frage außen vor. Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff betonte am Mittwoch beispielsweise: „Die Stadt Dorsten hat für die Innenstadt keine Maskenpflicht erlassen. Es handelt sich um eine Kombination aus Landesrecht sowie einer Allgemeinverfügung des Kreises Recklinghausen.“

Der hat am Mittwoch noch eins draufgelegt: „Die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken gilt im Kreis Recklinghausen ab sofort auch auf Wochenmärkten, in Einkaufszentren und Einkaufspassagen“, teilte Kreissprecherin Lisa Heimers am Mittwochmittag mit. Die aktualisierte Fassung der Allgemeinverfügung ist auf der Homepage des Kreises Recklinghausen (www.kreis-re.de) nachzulesen.

Zu den medizinischen Masken zählen FFP2-, KN95/N95- und OP-Masken. „Im Gegensatz zu Alltagsmasken gelten für sie klar definierte Filtereigenschaften.

Über den Autor
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.