Pedelec-Fahrer (69) auf der Ickerner Straße verunglückt

Unfall

Immer mehr Menschen treten mit elektrischer Unterstützung in die Pedale. Jetzt hat eine 67-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel einen Pedelec-Fahrer übersehen.

Ickern

13.07.2020, 12:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein 69-jähriger Pedelec-Fahrer wurde auf der Ickerner Straße von einer Autofahrerin übersehen.

Ein 69-jähriger Pedelec-Fahrer wurde auf der Ickerner Straße von einer Autofahrerin übersehen. (Symbolfoto) © picture alliance/dpa

In Castrop-Rauxel ist es am Sonntag (12.7.) zu einem Unfall mit einem Pedelec-Fahrer gekommen. Wie die Polizei mitteilt, beabsichtigte eine 67-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel, gegen 9.45 Uhr von der Straße In der Wanne kommend die Ickerner Straße in Richtung Vinckestraße zu überqueren.

Dabei übersah sie einen 69-jährigen Pedelec-Fahrer, der die Ickerner Straße befuhr. Der 69 Jährige kam zu Fall und verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 800 Euro.

Aufgrund der schlechten Zustands der Fahrbahn finden aktuell Bauarbeiten an der Ickerner Straße statt. Zwischen den Kreuzungen Vinckestraße und Uferstraße steht nur eine Fahrbahn zur Verfügung. Die Arbeiten an dem etwa 300 Meter langen Teilstück werden etwa zwölf Wochen dauern, so Straßen NRW. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt.

Der Unfall soll jedoch nichts mit der Baustelle zu tun gehabt haben, gibt die Polizei Recklinghausen bekannt. Es komme immer mal wieder zu Unfällen mit Pedelec-Fahrern, die schnell übersehen werden und im Falle eines Zusammenstoßes schlecht geschützt sind.

Lesen Sie jetzt