Unbekannter greift 13-Jährige aus Castrop-Rauxel beim Spaziergang an

Zeugen gesucht

Sie wollte mit dem Hund Gassi gehen - und landete mit einem großen Schrecken im Krankenhaus. Eine 13-Jährige aus Castrop-Rauxel wurde von einem Unbekannten attackiert. Auf offener Straße.

Castrop-Rauxel

, 02.06.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Samstag wurde ein 13-jähriges Mädchen aus Castrop-Rauxel auf offener Straße angegriffen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Am Samstag wurde ein 13-jähriges Mädchen aus Castrop-Rauxel auf offener Straße angegriffen. Die Polizei sucht nach Zeugen. © picture alliance/dpa

Laut Polizei war das Mädchen am Samstag gegen 8.45 Uhr auf der Lohburger Straße in Waltrop unterwegs. Sie wollte eine Runde mit dem Hund gehen, da kam ihr der Unbekannte entgegen.

Das Mädchen habe gedacht, es handele sich um einen normalen Spaziergänger, sagt Polizeisprecherin Annette Achenbach. Doch weit gefehlt: Der Unbekannte griff das Mädchen an, zog es zu Boden und schlug zu. Aus heiterem Himmel. Es soll keinen Wortwechsel oder gar Streit gegeben haben.

Angreifer flüchtete

Die 13-Jährige habe sich gewehrt und laut um Hilfe geschrien - und „damit alles richtig gemacht“, so die Polizeisprecherin. Der Unbekannte zumindest ließ von ihr ab und flüchtete.

Eine Spaziergängerin half dem Mädchen schließlich und rief einen Krankenwagen. Die 13-Jährige blieb über Nacht im Krankenhaus. Das Mädchen sei körperlich nur leicht verletzt worden, so die Polizei. Sie habe aber vor allem seelisch gelitten.

Täter war schlank und trug ein grünes Shirt

Was genau den Täter antrieb, ist laut Polizei ein Rätsel. Umso mehr hoffe man auf Augenzeugen, denen der Mann aufgefallen sein könnte. Das Mädchen hat ihn wie folgt beschrieben: 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank, dunkelbraune kurze Haare. Er soll ein grünes Shirt getragen haben und akzentfrei Deutsch sprechen. Hinweise bitte an die Polizei: 0800/2361 111.

Lesen Sie jetzt