Erst Tötung, dann Selbstmord: Abschiedsbrief liefert der Kripo Hinweise

Zwei Tote

Im Castrop-Rauxeler Ortsteil Habinghorst ermittelte die Kriminalpolizei in der Nacht zu Donnerstag: In einer Wohnung wurde eine Frau getötet. Anschließend starb ein Mann bei einem Autounfall.

Habinghorst

, 12.11.2020, 09:16 Uhr
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.

Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen. © Markus Wüllner / News4Video Line

Das Wichtigste in Kürze:

  • Zwei Tote nach Familiendrama in Habinghorst
  • Frau (49) aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus tot geborgen
  • Mann (52) fuhr gegen 16 Uhr in Deininghausen mit Auto gegen Baum und starb ebenfalls
  • Enger Zusammenhang zwischen den beiden Todesfällen: Rettungskräfte fanden Abschiedsbrief im Auto und Hinweise auf die gewaltsam zu Tode gekommene Frau
  • Mordkommission ermittelt
  • Leiche der Frau noch am Donnerstag in Obduktion

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kripo ermittelt: Zwei Todesfälle in Habinghorst

Erst ein mutmaßliches Tötungsdelikt in einem Mehrfamilienhaus in Habinghorst, dann ein Autounfall mit Todesfolge: Die Kripo ermittelt wegen zweier Todesfälle in Castrop-Rauxel, die in einem Zusammenhang stehen sollen. Bilder vom Tatort und vom Unfallort.
12.11.2020
/
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line
Erst ein Tötungsdelikt in einer Wohnung in Habinghorst, dann ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge: In Castrop-Rauxel ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach einer Nacht mit zwei Todesfällen, die in einem Zusammenhang stehen.© Markus Wüllner / News4Video Line

Aktualisierung um 16.17 Uhr:

Der Staatsanwalt Henner Kruse sagt gerade im Gespräch mit unserer Redaktion, dass die Ermittlungen inzwischen ergeben haben, dass die 49-jährige Frau gewaltsam zu Tode kam. Die Leiche werde heute noch obduziert, auch wenn der mutmaßliche Täter sich wenig später selbst zu Tode fuhr.

Ein Videobeitrag gibt inzwischen einen weiteren Eindruck von den Schauplätzen des Familiendramas.

Jetzt lesen

Aktualisierung 12.12 Uhr:

Unser Reporter Tobias Weckenbrock recherchiert jetzt vor Ort. Am Ort, an dem der 52-jährige Mann mit seinem Auto gegen den Baum fuhr, hat er den Stand der Recherchen um 12 Uhr zusammengefasst.

Aktualisierung um 10.25 Uhr:

Die Staatsanwaltschaft meldet sich nun in einer Pressemitteilung: Gegen 16 Uhr ging demnach am Mittwoch (11.11.) die Meldung bei der Polizei ein, dass ein Auto an der Nierhausstraße in Dortmund, nahe der Stadtgrenze zu Castrop-Rauxel, gegen ein Baum gefahren sei. Der Fahrer sei schwerstverletzt. Der 52-jährige Castrop-Rauxeler starb noch an der Unfallstelle.

Im Auto wurde ein Abschiedsbrief gefunden. Durch das Schreiben ergaben sich Hinweise, dass der 52-Jährige zuvor seine 49-jährige Frau getötet habe. Die 49-Jährige wurde tot in der gemeinsamen Wohnung in Castrop-Rauxel (Habinghorst) aufgefunden.

Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der 52-Jährige seine Frau getötet hat und anschließend Suizid begangen hat, indem er mit dem Auto vor einen Baum gefahren ist.

Aktualisierung um 10 Uhr:

Inzwischen setzen sich ein paar Puzzleteile zusammen: Zum tödlichen Unfall kam es schon am Mittwochnachmittag um kurz nach 16 Uhr. Er geschah an der Nierhausstraße zwischen Deininghausen und Dortmund-Mengede am Zaun des ehemaligen Kraftwerks Knepper. Dort gab es um 16.06 Uhr einen Rettungseinsatz, der mit dem Stichwort „Person eingeklemmt“ im Einsatzportal steht. Um 16.45 Uhr wurde dort noch technische Hilfeleistung angefordert. Das Tötungsdelikt liegt also offenbar schon vor diesem Verkehrsunfall, bei dem ein Mann ums Leben kam.

Dieser Pkw prallt auf der Nierhausstraße am Knepper-Gelände gegen einen Baum und blieb auf dem Dach am Straßenrand liegen.

Dieser Pkw prallt auf der Nierhausstraße am Knepper-Gelände gegen einen Baum und blieb auf dem Dach am Straßenrand liegen. © Markus Wüllner / News4Video Line

Aktualisierung um 9.25 Uhr:

Von den offiziellen Stellen ist noch keine Stellungnahme zu bekommen. Staatsanwalt Henner Kruse sagte gerade auf Anfrage, man werde sich gegen 10.30 Uhr mit einer kurzen Mitteilung melden. Die Polizei-Pressestelle hatte gegen 9 Uhr gleiches verlauten lassen. Bei solchen Vorfällen bilden Staatsanwaltschaft und Kripo eine Mordkommission, die nun ermitteln muss – und die sich auch gemeinschaftlich öffentlich äußert.

Aktualisierung um 9.05 Uhr:

Es gibt Fotos aus der Nacht, die sowohl den Unfallort als auch das Haus, in dem es zum ersten Todesfall kam, zeigen. Die Spurensicherung ist in solchen Fällen in weißen Schutzanzügen am Tatort im Einsatz, um keine Spuren zu verwischen.

Erstmeldung um 8.56 Uhr:

Details dieses Vorfalls sind noch nicht bekannt, aber ersten Informationen zufolge soll ein Mann im Castrop-Rauxeler Stadtteil Habinghorst am Mittwochabend zunächst eine Frau und danach sich selbst getötet haben.

Die Wohnung wurde in der Nacht von Spezialisten der Kriminalpolizei untersucht. Sie trugen weiße Schutzanzüge bei der Spurensicherung. Der Einsatz dauerte an dem Mehrfamilienhaus längere Zeit, bevor ein Bestatter das weibliche Todesopfer bergen konnte.

Der dringend tatverdächtige Mann hatte kurz nach dem mutmaßlichen Tötungsdelikt allein einen schweren Verkehrsunfall in der Nähe des Tatortes: Sein Pkw prallte frontal gegen einen Straßenbaum und überschlug sich. Dabei kam er ums Leben.

Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sagt zur Stunde noch nichts, stimmt zuvor noch die Details mit der Staatsanwaltschaft ab. Es wird im Laufe des Vormittags mit einer ersten Erklärung von Polizei und Staatsanwaltschaft gerechnet.

Wir berichten an dieser Stelle weiter.

Lesen Sie jetzt