Spielhalle mit Messer überfallen und zu Fuß geflüchtet

Polizei

Ein bislang unbekannter Täter hat am Freitag eine Spielhalle an der Stadtgrenze zu Castrop-Rauxel überfallen. Er flüchtete anschließend zu Fuß vom Tatort. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Kirchlinde

15.09.2019, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spielhalle mit Messer überfallen und zu Fuß geflüchtet

Die Polizei hat eine Täterbeschreibung herausgegeben. © picture alliance / dpa

Ersten Ermittlungen zufolge betrat der Mann gegen 23 Uhr die Spielhalle in der Straße Bärenbruch in Kirchlinde. Mit einem Messer forderte er die Angestellte auf, die Tageseinnahmen auszuhändigen. Seine Forderung unterstrich er, indem er über den Tresen kletterte und sich der Angestellten näherte.

Den Bargeldbetrag steckte der Täter in einen mitgebrachten Beutel. Die Polizei meldet, dass er anschließend zu Fuß in Richtung Süden flüchtete. Die Angestellte blieb unverletzt.

Beschreibung des Täters

Der Verdächtige trug zur Tatzeit eine schwarze Hose mit aufgesetzten Taschen und einen grau-schwarz gestreiften Pullover. Zudem war er mit einem Strumpf und einer dunklen Basecap maskiert.

Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder zum Täter geben können, melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. (0231) 1327441.

Lesen Sie jetzt