Coronavirus

So viele Corona-Tote wie Samstag gab es bisher nur an einem anderen Tag

Nur an einem Tag seit Ausbruch der Corona-Pandemie gab es mehr Todesfall-Meldungen im Kreis Recklinghausen als am 2. Januar 2021. 18 Menschen starben laut Melderegister binnen 24 Stunden.
Die Zahl der Toten aufgrund oder mit einer Corona-Infektion ist hoch. © pixabay.com / leo2014

Das Coronavirus Sars-CoV-2 bleibt ein bitterer Begleiter, auch im Jahr 2021: Am 2. Januar meldet das Kreis Recklinghausen 18 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektionen innerhalb der vergangenen 24 Stunden. Nur am 23. Dezember 2020 war mit 23 Meldungen ein höherer Tageswert erreicht.

In Castrop-Rauxel kam zu den bisher erfassten 13 Todesfällen kein weiterer hinzu, obwohl die Europastadt zurzeit bei der Inzidenz kreisweit den negativen Spitzenwert hält. Stattdessen starb in Dorsten ein Mann (70), in Herten eine Frau (91). In Marl kamen sechs Frauen zwei Männer (71, 77, 78, 80, 81, 88, 77 und 81 Jahre) in Zusammenhang mit Covid-19 um Leben, in Oer-Erkenschwick zwei Frauen und zwei Männer im Alter von 78 und 93 sowie 63 und 89 Jahren. In Recklinghausen starben zwei Frauen im Alter von 81 und 83 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 76 und 78 Jahren.

Jeder 61. Corona-Infizierte stirbt

Die Zahl der Todesfälle stieg damit auf nun 268 seit Ausbruch der Pandemie. 104 Tote in Zusammenhang mit einer Sars-CoV-2-Infektion wurden allein in den vergangenen zweieinhalb Wochen (seit 16. Dezember) vermerkt. Bei 16.390 Infektionsfällen seit März 2020 im gesamten Kreisgebiet liegt die Quote der Todesfälle bei 1,64 Prozent: Von 61 gemeldete Corona-Infizierten stirbt einer.

Die zurzeit wenig belastbare Zahl der Inzidenz liegt nun bei 134,8 nach 130 am Vortag. Kreisweit sind aktuell 1879 Menschen als infiziert gemeldet. In Castrop-Rauxel liegt diese Zahl bei aktuell sie bei 214. Nur an sechs Tagen lag sie bisher höher. Die Inzidenz ist kreisweit nirgends so hoch wie in der Europastadt: Sie liegt hier bei 180. Drei Städte (Haltern, Dorsten, Datteln) bewegen sich inzwischen wieder im zweistelligen Bereich. Angepeilt wird hier ein Wert von maximal 50 Neuinfektionen pro Woche je 100.000 Einwohnern.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.