Ckü mit Seven Cent, einem Sicherheitsdienst und einer Beschwerde-Hotline

dzCastrop kocht über

Castrop kocht über geht Fronleichnam zum 29. Mal über die Bühne. Mit Seven Cent und Sicherheitsdienst, aber ohne die Kulisse-Küche. Wir haben die wichtigen Fakten rund um das Fest der Feste.

Castrop-Rauxel

, 09.05.2019, 04:35 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es ist das Fest des Jahres für viele Castrop-Rauxeler: „Castrop kocht über“. Zum 29. Mal treffen Gastronomen, Musiker und Gäste sich über Fronleichnam vom 19. bis zum 23 Juni zum kulinarischen Stelldichein. Im Vergleich zu den Vorjahren gibt es auch 2019 einige Änderungen. Hier die wichtigsten Fakten:

1. Seven Cent ist wieder am Start

Für Furore sorgte die Nachricht, dass die Band Seven Cent nach vier Jahren bei der 29. Auflage wieder auftreten wird. Im März hatte die Band den Auftritt via Facebook angekündigt. Der Auftritt der Coverband am Samstagabend ab 19 Uhr soll als Publikumsmagnet dienen.

„Seven Cent kann einen ganzen Abend füllen“, sagt Bubi Leuthold, Gastronom und Macher von Castrop kocht über. Die Finanzierung der Veranstaltung werde immer schwieriger. Um dieser Entwicklung entgegenzutreten, „musste was passieren“, so Leuthold. Man brauchte also ein Zugpferd. Das ist Seven Cent eindeutig.

Auftreten werden auch die Castrop-Rauxeler Bands MenuOne (Mittwoch), Soñadores (Donnerstag), Live@Five (Freitag) und die EBG-Schulband (Sonntag). Start des Musikprogramms ist je um 19 Uhr, außer am Sonntag, da geht`s um 18.30 Uhr los.

2. Sicherheitsdienst und Heißer Draht

Und wie sieht es mit der Lautstärke aus? Immer wieder gab es Klagen gegen das Fest, wenn die Musik zu leise war, beklagten sich die Festgäste über mangelnde Stimmung. Wie geht man den Spagat an? „Wir wollen allen gerecht werden“, sagt Mareike Craemer, Direktorin des Vienna House Easy, salomonisch, aber auch etwas uneindeutig.

Auf jeden Fall werden die Ckü-Konzerte dieses Jahr von eigenem Sicherheitspersonal mit betreut, das für Ruhe und Ordnung sorgen sollen, so die Veranstalter.

Ckü mit Seven Cent, einem Sicherheitsdienst und einer Beschwerde-Hotline

Die Macher von Ckü präsentieren das Programm für die kulinarische Party des Jahres auf dem Marktplatz. © Matthias Stachelhaus

Zusätzlich neu ist die Ckü-Hotline. „So können wir direkt auf Feedback reagieren“, sagt Cremer. Anregungen, Kritik oder Beschwerden am Festgeschehen kann man vom 17. bis 23. Juni dann unter Tel. (0152) 22 04 42 89 abgeben. So will man schnell auf etwaige Kritik reagieren können, bevor der Stress zu groß wird.

Die Bühne wird wieder vor dem Gretenkord-Haus aufgestellt werden. Wie das aussehen wird? Das kann man in der Fotostrecke von 2018 noch mal nachschauen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Castrop kocht über - Freitag, Samstag und Sonntag

03.06.2018
/
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
So war der Freitag bei Castrop kocht über: Am Vormittag gab's jede Menge Regen, dann eher herbstliche Tempersturen. Trotzdem ließen sich die Castrop-Rauxeler einen Besuch bei CKÜ nicht nehmen.© Peter Berg
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Castrop kocht über am Samstag© Volker Engel
Am Samstag ließ der Wettergott wieder Gnade walten: Die Castrop-Rauxeler nutzten das Wochenende zum ausgiebigen Schlemmen und Tratschen.© Peter Berg
Am Samstag ließ der Wettergott wieder Gnade walten: Die Castrop-Rauxeler nutzten das Wochenende zum ausgiebigen Schlemmen und Tratschen.© Peter Berg
Am Samstag ließ der Wettergott wieder Gnade walten: Die Castrop-Rauxeler nutzten das Wochenende zum ausgiebigen Schlemmen und Tratschen.© Peter Berg
Am Samstag ließ der Wettergott wieder Gnade walten: Die Castrop-Rauxeler nutzten das Wochenende zum ausgiebigen Schlemmen und Tratschen.© Peter Berg
Am Samstag ließ der Wettergott wieder Gnade walten: Die Castrop-Rauxeler nutzten das Wochenende zum ausgiebigen Schlemmen und Tratschen.© Peter Berg
Am Samstag ließ der Wettergott wieder Gnade walten: Die Castrop-Rauxeler nutzten das Wochenende zum ausgiebigen Schlemmen und Tratschen.© Peter Berg
Am Samstag ließ der Wettergott wieder Gnade walten: Die Castrop-Rauxeler nutzten das Wochenende zum ausgiebigen Schlemmen und Tratschen.© Peter Berg
Am Samstag ließ der Wettergott wieder Gnade walten: Die Castrop-Rauxeler nutzten das Wochenende zum ausgiebigen Schlemmen und Tratschen.© Peter Berg
Am Samstag ließ der Wettergott wieder Gnade walten: Die Castrop-Rauxeler nutzten das Wochenende zum ausgiebigen Schlemmen und Tratschen.© Peter Berg
Am Samstag ließ der Wettergott wieder Gnade walten: Die Castrop-Rauxeler nutzten das Wochenende zum ausgiebigen Schlemmen und Tratschen.© Peter Berg
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel
Castrop kocht über - der Sonntag© Volker Engel

3. Gut bürgerlich, vegetarisch und vegan

Kulinarisch dürfen die Gäste sich auf einige Variationen einstellen. Und wie sieht es mit den Preisen aus? Zuletzt hatte es Kritik daran gegeben, dass man zu viel Geld für das Essen, das ja eigentlich im Zentrum des Festes steht, ausgeben müsste. Die Gastronomen wollen zu Preisen zwischen 5 und 15 Euro möglichst etwas für jeden Geschmack anbieten. Auch für vegetarisch oder vegan essende Besucher gibt es eigene Gerichte.

Verzichtet werden muss in diesem Jahr auf das kulinarische Angebot der Kulisse. Weil es an Personal fehlt, werden Karin Wischermann und ihr Team sich auf den Ausschank von flüssigem Brot, sprich den Bierwagen, beschränken.

Schließlich kämpfen drei Gastronomen im Showkochen der Stadtwerke, die den Strom für Ckü liefern, zum dritten Mal um den Titel. Titelverteidiger Jan Langer von Haus Goldschmieding wetzt schon die Messer und übt fleißig, verrät Mareike Cremer. Die anderen Köche sind noch Verschlusssache.

4. Aftershow-Partys im Parkbad Süd

Da bei Ckü wegen des Lautstärke-Pegels um 22 Uhr Schluss sein muss, soll es im Parkbad Süd weiter gehen. Dort werden wieder Aftershow-Partys angeboten. Am Mittwoch, 19. Juni, gibt es ab 22 Uhr Musik von DJ Teddy (bekannt von den Spektrum-Revival-Partys im Haus Oe). Der Eintritt kostet 5 Euro. Am Freitag, 21. Juni, ist Cocktailnacht und am Samstag, 22. Juni, eine Clubnacht angesagt. Start ist jeweils ab 23 Uhr. Musik soll es, so Parkbadbetreiber Rainer Schorer, nur im Inneren des Parkbads geben. Denn auch dort sind die Nachbarn nicht so wild auf laute Musik in der Nacht

Lesen Sie jetzt
So war CKÜ 2018

Die ganze Stadt kocht fünf Tage über

Es ist geschafft: Fünf Tage Castrop kocht über (CKÜ) sind schon wieder vorbei. Und es lief auch in diesem Jahr richtig gut. Andre Flath hat aber noch einen ganz besonderen Verbesserungsvorschlag. Wir Von Ursula Bläss

Lesen Sie jetzt