Rettungseinsatz

Schwerer Unfall auf der Pallasstraße: Zwei Verletzte, Straße gesperrt

Bei einem Verkehrsunfall wurden am Mittwochvormittag zwei Personen leicht verletzt. Die Pallasstraße in Dorf Rauxel an der Ecke Schophof war längere Zeit gesperrt. Der Sachschaden: beträchtlich.
Die Pallasstraße an der Ecke Schophof, links die B235: Hier kam es am Mittwoch um 9.30 Uhr zu einem schweren Unfall mit zwei Autos. © RVR 2019 Aerowest/Meixner

Bei einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch zu einem beträchtlichen Sachschaden. Zwei Menschen verletzten sich leicht. Die Pallasstraße, auf der der Unfall unweit der großen Kreuzung mit der B235 stattfand, war rund zwei Stunden gesperrt.

Gegen 9.30 Uhr wendete nach Angaben der Polizei ein 23-jähriger Castrop-Rauxeler sein Auto auf der Pallaststraße in Höhe des Abzweigs Schophof und stieß dabei gegen den Wagen einer 38-jährigen Castrop-Rauxelerin, die ebenfalls auf der Pallasstraße unterwegs war. Durch den Zusammenstoß fuhr die 38-Jährige auf eine Grünfläche und beschädigte hierbei ein Verkehrszeichen und eine Laterne.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf 72.000 Euro geschätzt. Die Polizei meldet zudem, dass der 23-Jährige und die 38-Jährige leicht verletzt wurden. Sie wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren.

Die Pallasstraße war am späten Vormittag wieder freigegeben. Schäden an der Laterne und dem Verkehrsschild werden von Fachleuten behoben.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.