Polizisten stehen am 3.1.2021 auf einer Piste im Skigebiet in Winterberg. Nach dem großen Andrang in den letzten Tagen sind die Pisten und Parkplätze nun gesperrt. Polizei und Ordnungsbehörden kontrollieren die Einhaltung der Coronaschutzmaßnahmen. © dpa
Meinung

Schneefoto-Affäre um Frank Schwabe: Wer ist hier der Doofe?

Sollte ein Bundestagsabgeordneter ins Sauerland in den Schnee fahren, wenn viele Behörden an die Menschen appellieren, genau das nicht zu tun? Unser Redakteur Tobias Weckenbrock kommentiert.

Frank Schwabe hat einen Fehler gemacht. Klar darf ein Bundestagsabgeordneter und Europarats-Mitglied, der viel in Deutschland und der Welt unterwegs ist, in seinem Heimaturlaub schöne Dinge mit seiner Familie unternehmen. Nein, ein guter Vater muss das sogar tun.

Aber Neujahrsgrüße aus dem Schnee zu posten und das Sauerland als Ort der Aufnahme anzugeben, wenn kommunale Behörden und Tourismus-Verbände von Anreisen abraten und die Bilder von chaotischen Verhältnissen die Medienrunde machen: Ich schwanke noch, ob es dreist ist oder dämlich.

Ich habe Sauerland-Schneebilder im Status von befreundeten Familien gesehen. Auch SPD-Rats-Neuling Daniel Djan postete sich auf Instagram. Und ehrlich: Ich wäre auch gern dort, weil ich den Wald vor meiner Haustüre bald nicht mehr sehen kann. Aber ich reiße mich gehorsamst zusammen, warte auf bessere Zeiten und bleibe daheim. Bin ich der Doofe oder sind es die anderen?

Dass es ein schlauer und öffentlicher Mensch wie Schwabe tut, ist töricht. Wenn er Rückgrat hat, sollte er sich nicht rechtfertigen, sondern um Entschuldigung bitten.

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Tobias Weckenbrock

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.