Wegen des Schneetreibens konnte das Kreis Gesundheitsamt am Wochenende keine Neuinfektionen mit dem Corona-Virus nachverfolgen. © Martin Klose
Coronavirus

Schneechaos lässt Corona-Inzidenz im Kreis unter 100 sinken

Das Schneetreiben am Sonntag hat am Montag für bessere Corona-Zahlen im Kreis Recklinghausen gesorgt. Freuen sollte man sich darüber aber nicht.

Der dichte Schneefall hat am Wochenende nicht nur den Straßen- und Schienenverkehr beeinträchtigt, sondern auch die Meldung der Corona-Zahlen des Kreises Recklinghausen.

Wie der Kreis am Montag mitgeteilt hat, konnten die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes witterungsbedingt keine Daten im Zusammenhang mit dem Coronavirus übertragen. Es hätten auch keine Infektionsketten nachverfolgt werden können.

Demzufolge hat es in der Corona-Statistik des Kreises es keine Veränderungen bei der Zahl Corona-bedingten Todesfälle und Neuinfektionen gegeben.

Verbesserung der Inzidenz wegen fehlender Zahlen

Logischerweise resultiert aus der ausgebliebenen Meldung der Neu-Infektionen allerdings eine Verbesserung der Wocheninzidenz für den Kreis beim Landeszentrum für Gesundheit (LZG). Das LZG weist offiziell für den Kreis einen von 97 aus. Damit liegt er erstmals seit Monaten wieder unter der Marke 100.

Dieses Ergebnis sollte man jedoch mit Vorsicht genießen, heißt es vom LZG. Denn die Wocheninzidenz würde täglich um 24 Uhr automatisch anhand der eingegangenen Daten ermittelt. Kommt es wie im jetzigen Fall zu einer Nullmeldung, fließen die Werte dementsprechend in das System des Gesundheitsamts und damit in die Berechnung der Inzidenz ein. Diese sinkt, weil die Zahlen, die vor exakt einer Woche gemeldet wurden, aus der Inzidenz herausfallen.

Der Inzidenzwert stellt also nicht die reale Pandemie-Situation im Kreis Recklinghausen dar. Die fehlenden Daten sollen morgen nachgetragen werden – dann korrigiert auch das LZG im Nachtrag den momentanen Inzidenzwert.

Über den Autor
Volontär
Geboren in Dorsten, nach kurzem studienbedingten Besuch im Rheinland jetzt wieder in der Region. Hat Literatur- und Theaterwissenschaften studiert, findet aber, dass sich die wirklich interessanten Geschichten auf der Straße und nicht zwischen zwei Buchdeckeln finden lassen.
Zur Autorenseite
Kevin Kallenbach

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.