Schneebretter rutschten am Sonntagnachmittag (14.2.) vom Dach der St.-Lambertus-Kirche in der Castrop Altstadt. © Matthias Langrock
Mit Video

Schneebretter rutschen von Lambertus-Kirche / Vorab-Warnung vor Glatteis

Nach mehreren Tagen mit teils extrem niedrigen Temperaturen hat das Wetter am Sonntag gedreht. Von der St.-Lambertus-Kirche rutschten Schneebretter. Am Montagmorgen könnte es glatt werden.

Noch in der Nacht zu Sonntag herrschte in Castrop-Rauxel klirrend kaltes Wetter. Am Morgen zeigte das Thermometer Minusgrade im zweistelligen Bereich. Doch am Nachmittag drehten die Temperaturen in den Plus-Bereich. Und das hatte Folgen.

An der St.-Lambertus-Kirche in der Altstadt rutschten ab circa 16.15 Uhr in dichter Folge Schneebretter vom Dach. Mal kleinere Platten, mal eine große Menge auf einen Schlag. Fußgänger, die gerade über den Lambertusplatz gingen, hielten sich vom Kirchengebäude entfernt. Augenscheinlich passierte niemandem etwas.

Auf der unteren Bildhälfte ist der geräumte und gestreute Weg neben der Lambertus-Kirche gut zu erkennen.
Auf der unteren Bildhälfte ist der geräumte und gestreute Weg neben der Lambertus-Kirche gut zu erkennen. Im hinteren Teil ist der Weg mit Schnee verschüttet. Hier sind Schneebretter vom Dach abgegangen. © Matthias Langrock © Matthias Langrock

Allerdings warnten besorgte Spaziergänger andere Passanten, sich von der Kirche fern zu halten. Nach Auskunft der Feuerwehr war es zumindest bis zu diesem Zeitpunkt in der Stadt insgesamt ruhig geblieben. Es gebe keine Einsätze wegen Schneebrettern oder wegen großer Eiszapfen, die von den Dächern zu rutschen drohten, sagte Feuerwehrsprecher Michael Meißner gegen kurz nach halb fünf auf Anfrage.

Glatteis droht ab Montagmorgen

Der Deutsche Wetterdienst informierte am Sonntagnachmittag darüber, dass es am Montagmorgen glatt werden könne. Ab den Frühstunden zögen Niederschläge auf. Falls Regen auf die gefrorenen Böden falle, müsse in der Folge „verbreitet mit Glatteis“ gerechnet werden.

Viel Schnee ist am Sonntagnachmittag vom Dach der St.-Lambertus-Kirche gerutscht.
Viel Schnee ist am Sonntagnachmittag vom Dach der St.-Lambertus-Kirche gerutscht. © Matthias Langrock © Matthias Langrock

Es sei mit „zum Teil erheblichen Einschränkungen im Schienen- und Straßenverkehr zu rechnen“. Vom Wetterdienst hieß es, bei der am Nachmittag ausgesprochenen Warnung handele es sich um eine Vorabinformation, die frühzeitig auf die Gefahr eines Unwetterereignisses hinweisen soll.

Akute Warnungen würden voraussichtlich ab Sonntagabend ausgegeben.

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Fühlt sich in Castrop-Rauxel und im Dortmunder Westen gleichermaßen zu Hause. Mag Politik, mag Kultur, mag Sport, respektiert die Wirtschaft und schreibt zur Not über alles, was anfällt.
Zur Autorenseite
Matthias Langrock

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.