Eisenstange, Wagenheber und Messer: heftige Schlägerei an der Wittener Straße

Polizei

Neben Fäusten kamen auch eine Eisenstange, eine Holzlatte, ein Wagenheber und ein Messer zum Einsatz. Drei Männer hatten am Wochenende an der Wittener Straße eine heftige Schlägerei.

Merklinde

, 08.07.2019, 12:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eisenstange, Wagenheber und Messer: heftige Schlägerei an der Wittener Straße

An der Wittener Straße in Castrop-Rauxel kam es am Freitag zu einer heftigen Schlägerei. © picture alliance / dpa

Drei Männer haben sich Freitagnacht heftig auf der Wittener Straße in Castrop-Rauxel geprügelt. Der Vorfall ereignete sich in Merklinde zwischen Hellweg und Neuer Hellweg. Dabei flogen nicht nur die Fäuste, scheinbar kamen auch einige Schlagwerkzeuge zum Einsatz.

Mehrere Anrufe mit dem Hinweis auf eine Schlägerei gingen bei der Polizei ein. Scheinbar sind ein 38-jähriger Mann aus Wuppertal, ein 33-Jähriger aus Recklinghausen und 15-jähriger Jugendlicher aus Castrop-Rauxel gegen 23.40 Uhr aneinandergeraten. Laut Polizei endete der Streit zwischen den Männern in einer wüsten Schlägerei.

Schlägerei in Castrop-Rauxel: Ein Mann kam ins Krankenhaus

Der 38-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht und stationär behandelt werden. Wie der Streit zwischen den Männern entstand, ist derzeit noch unklar. Klar ist nur, dass die Männer sich kannten. Wie die Polizei mitteilt, kamen bei der Schlägerei wohl auch Schlagwerkzeuge zum Einsatz.

Mehrere Schlagwerkzeuge und ein Messer kamen zum Einsatz

Eine Holzlatte, eine Eisenstange und einen Wagenheber stellte die Polizei sicher. Außerdem zückten die Beschuldigten wohl auch ein Messer. Ob es auch zum Einsatz kam, ist nicht klar.

Bei der Schlägerei ging außerdem die Scheibe eines geparkten Autos zu Bruch. Die Polizei ermittelt derzeit wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Lesen Sie jetzt