Roller fuhr ungewollt los: Bedienfehler oder mit Kleidung hängenbeblieben?

Unfall an der Kreuzung

Eine 48-jährige Rollerfahrerin hat am Mittwoch einen Unfall gebaut. Der Grund dafür ist ungewöhnlich.

Merklinde

12.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Roller fuhr ungewollt los: Bedienfehler oder mit Kleidung hängenbeblieben?

Eine Rollerfahrerin hat einen Unfall gebaut. © picture alliance / dpa-tmn

Eine 48-jährige Rollerfahrerin aus Castrop-Rauxel wurde bei einem Unfall an der Kreuzung Gerther Straße/Lindenstraße verletzt. Sie wollte am Mittwoch gegen 13.25 Uhr mit ihrem Motorroller von der Lindenstraße in die Gerther Straße abbiegen.

Sie hielt zunächst an und fuhr dann ungewollt los. „Ob es ein Bedienfehler war oder die 48-Jährige mit ihrer Kleidung so am Roller hingenblieb, dass der ungewollt losfuhr, ist noch unklar“, sagte Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Anfrage.

3300 Euro Sachschaden

Die 48-Jährige stieß mit dem Auto eines 75-Jährigen aus Dortmund zusammen. Die Rollerfahrerin wurde leicht verletzt, musste aber nicht ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf 3300 Euro geschätzt.

Lesen Sie jetzt