Picknickplätze im Kreis

Raus in die Natur – trotz oder gerade wegen Corona

Noch spielte das Wetter weniger mit. Doch der Sommer naht. Die ersten langen Wochenenden mit Pfingsten, Christi Himmelfahrt und Ostern liegen hinter uns, die nächsten warten bereits. Also: ab nach draußen.
Picknicken im Kreis Recklinghausen - hier im Park des Schlosses Herten. © Meike Holz

Natürlich sind Massen- bzw. Großveranstaltungen noch nicht erlaubt. Aber was spricht dagegen, mit seiner oder seinem Liebsten raus in die Natur zu gehen. Vor allem dann, wenn daheim kein Balkon oder Garten zur Verfügung steht, lechzt es manch einem nach Natur.

Wir haben einmal einige Picknickplätze im Kreis Recklinghausen herausgesucht. Natürlich muss kein Picknickkorb mit im Gepäck sein. Wer mag, kann genauso gut einfach einen kleinen Spaziergang unternehmen. Und diese Plätze haben wir im Kreis Recklinghausen herausgesucht.

Recklinghausen:

Das Festspielhaus auf dem Hügel ist seit Jahrzehnten ein beliebter Anlaufpunkt. Dabei spielt es keine Rolle, ob auf der vorderen Wiese oder im hinteren Bereich. Die Möglichkeiten sind so vielfältig, dass selbst am Wochenende immer ein Plätzchen zu finden sein sollte.

Etwas zentraler, aber vielleicht nicht ganz so bekannt bei Stadtbesuchern außerhalb Recklinghausens ist der Erlbruchpark hinter dem Rathaus. Genauso gut eignet sich der Südpark. Und (noch) ein kleiner Geheimtipp ist die Wiese am Höhenweg, gegenüber dem Ostfriedhof, mit einem Blick über die ganze Stadt.

Picknicken im Kreis Recklinghausen – hier vor dem Ruhrfestspielhaus Recklinghausen. © Meike Holz © Meike Holz

Haltern:

Wer die Picknickdecke daheim liegen lassen möchte, auf das Vesper aber nicht verzichten mag, der findet rund um den Hullerner Stausee immer wieder Tische und Bänke. Gleiches gilt natürlich auch für die Wanderwege in der Haard – da muss man sich schlichtweg einmal überraschen lassen, was unterwegs der Weg an Möglichkeiten bietet.

Datteln:

Blick aufs Wasser gefällig? Dann liegt und sitzt man in Datteln richtig. Für ein Picknick eignet sich prima die Liegewiese am Dortmund-Ems-Kanal an der Hafenstraße (vor der Kanalbrücke rechts, unter der Kanalbrücke Lippe/neue Fahrt). Von dort hat man einen schönen Panorama-Blick auf die Lippe.

Waltrop:

Picknickplätze in Waltrop gibt es natürlich ebenso reichlich wie in anderen Städten des Kreises. Mitten in der Stadt liegt beispielsweise der Moselbachpark. Vielen Waltropern und Besuchern ist der Ort vom Parkfest her bekannt. Das Besondere: Der Park ist an einigen Stellen neu gestaltet worden, zum Teil stehen an einigen Stellen gemütliche Holzliegen.

Picknicken im Kreis Recklinghausen – hier im Moselbachbark Waltrop. © Meike Holz © Meike Holz

Die zweie Empfehlung liegt am Datteln-Hamm-Kanal in Höhe des Bootshauses des Rudervereins Waltrop (nahe der Brücke „Im Eickel“).

Castrop-Rauxel:

Alle Orte rund um das Hebewerk (wäre damit auch ein Waltrop-Tipp) bieten einen schönen Blick auf das Bauwerk. Aber auch der Erin-Park mit seinen Landschaftsbauwerken lohnt einen Besuch samt Picknickkorb. Von dort blickt man über Erin-Teich, die Dächer der Altstadt und den Förderturm.

Weitere Tipps sind an der Sonnenuhr auf der Bergehalde Schwerin (Landmarke), das Rennbahn-Gelände mit dem historischen Zielturm und einem (zurzeit abgesperrten) öffentlichen Grillplatz, das Agora-Gelände mit Spielplatz und Amphitheater sowie der Stadtgarten mit seinen Wiesen.

Ein ungewöhnlicher, aber nicht weniger spannender Picknickort liegt Im Grutholz. Auf dem Spielplatz in der Nähe des Wildgeheges gibt es freie Sicht auf Damwild, Sika-Hirsche und Pfauen. Viele Wiesenflächen rund um die Emscher laden ebenfalls bei jedem Wetter ein.

Dorsten:

Die Ufer des Wesel-Datteln-Kanals und in Stadtnähe die Lippeauen haben viel Platz für Spaziergänger und Picknickfreunde. Ein besonderer Ort ist der Park von Schloss Lembeck (kostet zwar Eintritt, aber mit Picknickwiese und Grillhütte nach Anmeldung ist er eine einmalige Location im Kreis Recklinghausen). In der Parkanlage Schölzbachtal (mit Ritterspielplatz) und auf dem Spielplatz Ellerbruchstraße im Stadtteil Hervest (mit Picknickwiese) kommen alle Familienmitglieder auf ihre Kosten. Der Bürgerpark Maria Lindenhof ist leider noch Baustelle, nach Abschluss der Arbeiten lohnt aber dort ein Ausflug.

Oer-Erkenschwick:

Hoch oben über dem Kreis Recklinghausen wartet die Radarstation. Der gestaltete Ort heißt jetzt „Stimberghöhe“. Zu erreichen ist er über die ausgeschilderten Wanderwege ab Wanderparkplatz an der TuS-Tennisanlage an der Straße „Am Stimbergpark“.

Der Wanderparkplatz an der Ausflugsgaststätte „Mutter Wehner“ an der Haardstraße liegt direkt in der Haard. Neuerung dort: „Mutter Wehner“ verkauft bei schönem Wetter nun auch Getränke und Snacks, die im Mindestabstand von 50 Metern verzehrt werden können. Das kühle Bier und die Bratwurst nach der Wanderung – quasi ein „gekauftes“ Picknick. Ein Stück weiter in Richtung „Maritimo“ warten einige Grillhütten.

Herten:

Der Schlosspark hat zahlreiche Zugänge und jede Menge Wiesen. Mit Kindern bieten sich die Plätze vor den Spielpätzen an, wer es lieber ruhiger mag, kann sich am Rand der Wiesen unter Bäumen ein kuscheliges Plätzchen suchen.

Beliebt ist auch das Gelände der Zeche Ewald und der Bereich rund um das Horizont-Observatorium mit einem Blick übers Ruhrgebiet.

Marl:

Klein, aber fein ist der der Volkspark in Alt-Marl. Gerade an (hoffentlich bald) heißen Tagen findet man dort immer ein schattiges Plätzchen.

Weniger Schatten, dafür umso mehr Sonnenplätze bietet ähnlich wie in Dorsten der Wesel-Datteln-Kanal. Allerdings ist bei schönem Wetter frühes Aufstehen angesagt. Denn die schönsten Plätze sind schnell belegt.

Gladbeck:Rund um das Schloss Wittringen gibt es viel Rasenfläche – zahlreiche Parkplätze, um zuvor das Auto abzustellen, und einen schönen Blick auf die Anlage des Wasserschlosses. Außerdem lädt das kleine, angrenzende Wäldchen zu einem Spaziergang ein.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.