Vorher so, nachher so: Jetzt kann man in Castrop-Rauxel Prinzessin für einen Tag sein

Umstyling bei Tegro

Zwei Leserinnen durften in Los Angeles den Star-Fotografen kennenlernen. Nun kommt Guido Karp nach Castrop-Rauxel: Er fotografiert Menschen so, wie sie sich noch nie gesehen haben.

Castrop-Rauxel

, 27.02.2020, 23:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Eine der vielen Teilnehmerinnen von Princess for one day vor dem Styling und hinterher - jetzt bei Tegro in Castrop-Rauxel.

Eine der vielen Teilnehmerinnen von Princess for one day vor dem Styling und hinterher. © Guido Karp

„Princess for one day“ kommt wieder nach Castrop-Rauxel. Die Tegro Home Company ist Gastgeber eines Fotoshootings, das die Teilnehmer aus mehreren Gründen wohl nie vergessen werden: Sie werden von Profis komplett umgestylt. Sie treffen auf einen Star-Fotografen. Sie bekommen Porträtfotos von sich, wie sie sie vermutlich noch nie gesehen haben.

Vor wenigen Wochen hatten Jenny Cornelsen (35) und ihre Mutter Edeltraud (63) noch ein solches Erlebnis: Das Team von „Princess for one day“ machte aus den Castrop-Rauxelerinnen im Fotostudio von Guido Karp Models. Sie nahmen das Foto ihres Lebens aus L.A. zurück mit nach Hause.

Nun können Castrop-Rauxelerinnen sich einen Tag lang ganz in der Nähe umstylen lassen: Am Mittwoch, 4. März, ist Gudio Karp erneut in Castrop-Rauxel an der Stadtgrenze zu Dortmund. Im Möbelhaus Tegro Home Company, Bockenfelder Str. 323, findet ein Vorher-Nachher-Event statt. Die Teilnahme kostet 159 Euro. Die Teilnehmerinnen einen großformatigen Abzug und eine Foto-CD: „Das strahlende natürliche Beauty Portrait“, heißt es auf der Website.

Von den 24 Plätzen für das Foto-Event sind noch wenige Plätze frei. Direkt anmelden kann man sich auf der Internetseite unter princess-for-one-day.com/castrop-rauxel.

Fotograf Guido Karp hat von den Rolling Stones bis Michael Jackson, von Jennifer Lopez bis Helene Fischer schon unzählige Stars vor der Linse gehabt. Er hat die Coverfotos für mehr als 1000 Musik-CDs und -DVDs gemacht, darunter auch das der weltweit meistverkauften Musik-DVD „Live at the Albert“ von Robbie Williams.

Mit dem FotoBeauty-Event trifft er laut Veranstalter „einen Nerv. Die hohe Zahl zufriedener Teilnehmerinnen spricht für sich“, so die Macher.

Oft werde Karp gefragt „Was machen Sie bei mir, wenn ich ein Doppelkinn habe? Photoshop?“ Antwort: „Eine umfangreiche Retusche ist gar nicht nötig und würde bei 10.000 Frauen, die ich auf unserer Tournee fotografiere, viel zu lange dauern. Die Leute haben gelernt, dass sie Unschönes verstecken sollen. Ich mache es andersrum und betone Schönes.“

Das erwartet die Teilnehmerinnen: Es geht top-gestylt zum Starfotografen. „Das Team verzaubert jeden Tag neu die Teilnehmerinnen“, heißt es. Anschließend kommen sie in Karps Fotostudio. Das Bild wird direkt aufbereitet. Am Ende des Events erhalten die Teilnehmerinnen das Bild als großformatigen Ausdruck und auf CD.

Müssen die Teilnehmerinnen besondere Voraussetzungen haben? Nein. „Für uns ist wichtig, dass wir alle Frauen, egal ob jung oder alt, völlig unabhängig von Konfektionsgrößen, top stylen und fotografieren“, so Gudio Karp.

Lesen Sie jetzt