Polizei schnappt zu: Betrüger gaben sich als Mitarbeiter einer Wohnungsbaugesellschaft aus

Fahndungserfolg

Die Polizei hat zwei Betrüger geschnappt, die sich als Mitarbeiter einer Wohnungsbaugesellschaft ausgegeben haben. In zwei Fällen haben sie auch Menschen in Castrop-Rauxel übers Ohr gehauen.

Castrop-Rauxel

, 02.02.2020, 11:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei schnappt zu: Betrüger gaben sich als Mitarbeiter einer Wohnungsbaugesellschaft aus

Gerade auf ältere Menschen hatten es die beiden geschnappten Betrüger abgesehen (Symbolbild). © picture alliance / Bodo Marks/dp

Am Donnerstag hat die Polizei in Dorsten zwei Männer festnehmen können, die im dringenden Tatverdacht stehen, in Castrop-Rauxel und in Gladbeck mindestens fünf Fällen Menschen betrogen haben.

Die Polizei durchsuchte nun die Wohnungen der beiden 33 und 38 Jahre alten Männer und konnte dabei Tatbeute sichern. Wie Polizeisprecher Andreas Lesch erläuterte, „haben wir Schmuck und Bargeld in noch ungeklärtem Wert gefunden“.

Im Oktober und November des vergangenen Jahres gaben sich die beiden Tatverdächtigen laut Lesch vermutlich in mindestens fünf Fällen in Castrop-Rauxel und Gladbeck als Mitarbeiter einer Wohnungsbaugesellschaft aus, um so in die Wohnung von älteren Menschen zu kommen.

Weitere Fälle sind möglich

In mindestens zwei Fällen waren die Tatverdächtigen erfolgreich, in drei weiteren blieb es beim Versuch. Zwei der Fälle haben sich in der Europastadt ereignet. Die genauen Tatzusammenhänge konnte die Polizei am Freitag nicht schildern.

Der zuständige Richter am Amtsgericht Gladbeck erließ gegen die beiden Tatverdächtigen Untersuchungshaft. Beide Haftbefehle wurden gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Andreas Lesch: „Für uns ist das aber ein schöner Erfolg, wenn man gleich fünf Taten auf einen Streich klären kann. Und wir wissen ja noch nicht, ob die Festgenommenen nicht noch für mehr Taten verantwortlich waren.“

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt