Pkw kollidierten

Polizei-Einsätze in Castrop-Rauxel: Zwei Verletzte und eine Fahrerflucht

Ein Zusammenstoß, bei dem unter anderem eine Zwölfjährige verletzt wurde, und eine Unfallflucht beschäftigen die Polizei. Zufällig waren die Beamten beide Male an derselben Straße im Einsatz.
Gleich zwei Einsätze an derselben Straße hatte die Castrop-Rauxeler Polizei (Archivbild). © Thomas Schroeter (Archiv)

Zwei leicht Verletzte und ein geschätzter Gesamtschaden über 3000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag (29.1.) an der Kreuzung der Kanal-/Wartburg-/Römerstraße in Habinghorst ereignete.

Laut Polizei befuhr ein 61-jähriger Mann aus Myszow (Polen) mit seinem Pkw die Wartburgstraße in Fahrtrichtung Süden. Von dort wollte er nach links in die Römerstraße abbiegen. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Wagen einer 41-jährigen Fahrerin aus Recklinghausen. Sie befuhr mit ihrem Pkw die Wartburgstraße in Fahrtrichtung Norden.

Die Fahrerin und ein Mädchen (12), das auch im Auto saß, erlitten leichte Verletzungen.

Unbekannter beschädigt Pkw auf einem Parkplatz

Und noch einmal die Wartburgstraße: Zwischen dem 27. Januar, 21 Uhr, und dem 28. Januar, 8 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrer auf einem Parkplatz den abgestellten Pkw einer Castrop-Rauxelerin (42) und eine Laterne.

Hier ermittelt die Polizei wegen Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen bislang nicht vor. Der Gesamtschaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.