Coronavirus

Pandemie: Nächster Todesfall und steigende Inzidenz in Castrop-Rauxel

Die Inzidenzen steigen weiter an, in Castrop-Rauxel jetzt auf 136,3. Außerdem gab es hier auch den inzwischen 61. Todesfall. Wann die Notbremse des Landes gezogen wird, bleibt weiter unklar.
Die Impfungen laufen, nun hofft das Land auf den Oster-Lockdown, um die Inzidenz zu senken. © picture alliance/dpa

Es gibt einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Corona-Virus im Kreis Recklinghausen: Verstorben ist in Castrop-Rauxel eine 96 Jahre alte Frau. Das teilte die Kreisverwaltung am Mittwochmorgen (24. März) mit.

Damit ist die Zahl der Todesfälle, die es im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gegeben hat, seit Beginn der Pandemie im Kreisgebiet auf 743, in Castrop-Rauxel auf 61 angestiegen.

Inzidenz stieg von 117,3 über 122,7 auf heute 136,3

Bedrohlich sieht das Inzidenz-Bild aus. Der Wert, an dem derzeit alle Lockerungen oder Restriktionen festgemacht werden, steigt und steigt. In Castrop-Rauxel wuchs die Zahl in den letzten drei Tagen von 117,3 über 122,7 auf heute 136,3. Das ist der zweithöchste Wert im Kreis hinter Oer-Erkenschwick, das bei 187,8 liegt (alle Zahlen Stand 6 Uhr, Quelle Kreis Recklinghausen).

Die offiziell für alle Bewertungen herangezogene 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen wird vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) mit 107,8 beziffert, im Land NRW mit 111,2. Damit wird auch heute ein Wert über der kritischen Marke von 100 erreicht, die als Schallmauer für die angekündigte „Notbremse“ verankert ist.

Tag der Notbremsung bleibt weiter unklar

Am 3. März hatten sich Bund und Länder auf Lockerungen etwa für den Einzelhandel, aber auch auf eine Notbremse geeinigt. Die besagt: Wenn an drei aufeinander folgenden Tagen die 7-Tages-Inzidenz von 100 überschritten wird, werden die Lockerungen zurückgefahren.

Nach den Beschlüssen vom 3. März hieße das: Am darauffolgenden zweiten Werktag müssten die Läden wieder zu sein. In diesem Fall würde das ab Donnerstag gelten. Doch das blieb in der Landeshauptstadt bisher unklar.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.