Ostermontag gibt es Brötchen nur an der Tankstelle

Ostern

Was tun über die Osterfeiertage und was kommt auf den Teller? Wer sich das überlegt, der sollte wissen, dass es an Karfreitag still wird in der Stadt und an Ostermontag der Bäcker zu hat.

Castrop-Rauxel

, 17.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Ostermontag gibt es Brötchen nur an der Tankstelle

An Ostermontag haben die Bäckereien in Castrop-Rauxel geschlossen. © dpa

Der Karfreitag ist laut Feiertagsgesetz ein stiller Feiertag. Verboten sind in erster Linie alle Veranstaltungen mit unterhaltendem Charakter. Dazu zählen:

  • Märkte, Feste und Ausstellungen
  • Sportveranstaltungen
  • Musik- und Tanzveranstaltungen
  • öffentliche Filmvorführungen
  • Umzüge

Das Tanzverbot gilt schon ab Gründonnerstag, 18. April, um 18 Uhr. Bis Samstag, 20. April, um 6 Uhr ist öffentlicher Tanz nicht erlaubt. Geschlossen bleiben müssen außerdem: Wettbüros und Spielhallen sowie Freizeitanlagen wie Schwimmbäder.

In Gaststätten dürfen keine Konzerte stattfinden und es darf keine Musik laufen, so will es das Gesetz. Generell dürfen Gaststätten am Karfreitag aber öffnen und schließen, wann die Betreiber es möchten.

Sonntag dürfen bestimmte Geschäfte geöffnet haben

Das Ladenöffnungsgesetz für Nordrhein-Westfalen legt fest, dass an Sonn- und Feiertagen bestimmte Verkaufsstellen für fünf Stunden am Tag geöffnet sein dürfen. Dazu zählen Geschäfte, deren Kernsortiment aus Blumen und Pflanzen, Zeitungen und Zeitschriften und Back- und Konditorwaren besteht.

Am Ostersonntag, der übrigens kein Feiertag, sondern ein normaler Sonntag ist, und am Karfreitag gilt diese Ausnahme des Ladenöffnungsgesetzes. Dann dürfen Bäckereien und Blumenläden in Castrop-Rauxel also fünf Stunden lang geöffnet bleiben. Der Ostermontag ist von dieser Regelung allerdings ausgenommen. An diesem Feiertag darf kein Bäcker oder Blumenhändler seinen Laden öffnen, auch nicht für einen begrenzten Zeitraum.

An der Tankstelle gibt es Brötchen

Ausnahmen gibt es für Bäckereien, die eine Gaststätten-Erlaubnis haben, in denen also beispielsweise ein Café-Bereich integriert ist. Diese dürfen theoretisch am Ostermontag geöffnet sein. Dann darf aber nur an die Kunden verkauft werden, die auch vor Ort verzehren. In Castrop-Rauxel bleiben die Bäckereien an Ostermontag geschlossen. Wer dennoch frische Brötchen haben will, hat nur eine Chance: die Tankstelle. An den Aral-Tankstellen (Wittener Straße) gibt es ab 5 Uhr Brötchen, Brezel, Donuts und Muffins, gleiches gilt für die Jet-Tankstelle (Bahnhofstraße).

Ostermontag gibt es Brötchen nur an der Tankstelle

An der Jet-Tankstelle an der Bahnhofstraße gibt es an Ostermontag frische Brötchen. © Foto Fritsch

Lesen Sie jetzt