Neunjähriger Castrop-Rauxeler bei Unfall in Bochum verletzt

Polizei sucht Zeugen

Ein Neunjähriger aus Castrop-Rauxel ist bei einem Verkehrsunfall in Bochum verletzt worden. Er stürzte mit seinem Fahrrad, der am Unfall beteiligte Autofahrer hinterließ keine Personalien.

Castrop-Rauxel Bochum

11.09.2019, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neunjähriger Castrop-Rauxeler bei Unfall in Bochum verletzt

Bei einem Unfall in Bochum-Gerthe wurde ein neunjähriger Junge aus Castrop-Rauxel verletzt. © picture alliance / dpa

Ein neunjähriger Junge war am frühen Samstagabend mit seinem Fahrrad auf der Gerther Straße in Bochum-Gerthe unterwegs. Als er um 17.25 Uhr nach links in die Fußgängerzone in der Lothringer Straße abbiegen wollte, erschrak er sich vor einem von links kommenden Daimler Chrysler.

Der Autofahrer wollte im Fußgängerzonenbereich der Lothringer Straße an der Kreuzung Gerther Straße weiter geradeaus fahren. Der augenscheinlich ältere Autofahrer (circa 65 Jahre, graue Haare) hielt kurz an und sprach mit dem ebenfalls anwesenden Vater des Neunjährigen.

Autofahrer entfernt sich plötzlich vom Unfallort

Dann fuhr er aber plötzlich weiter, ohne seinen Namen zu hinterlassen. Auf dem Beifahrersitz soll eine weibliche Person (ebenfalls in etwa 65 Jahre, Brillenträgerin) gesessen haben. So meldet es die Polizei.

Das vollständige Dortmunder Kennzeichen des Flüchtigen liegt der Polizei vor, sodass die Ermittlungen der Halteranschrift umgehend eingeleitet werden konnten.

Die Polizei bittet Zeugen des Verkehrsunfalls sich beim Bochumer Verkehrskommissariat unter der Rufnummer (0234) 909 52 05 zu melden.

Lesen Sie jetzt