"Nackig!" - Kabarett ums letzte Hemd

CASTROP-RAUXEL Die Kölner Kabarettistin Barbara Ruscher sorgt für die Premiere des neuen Kabarett-Programms in der ASG-Aula, das die "Bahia do Cochinos" gemeinsam mit dem Kulturbüro organisiert hat. Am 7. November ist es so weit.

von Ruhr Nachrichten

, 29.07.2008, 13:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Barbara Ruscher.

Barbara Ruscher.

"Nackig! - Der Kampf ums letzte Hemd" heißt ihr Programm. Mit satirischem Biss, energiegeladener Komik und überwältigendem Charme stellt sich Barbara Ruscher dem Chaos des dritten Jahrtausends. Überall "Kauf mich! Miet mich! Nimm mich!" Alle wollen was von einem. Immer und überall. Man muss sich anstrengen, Dinge nicht zu kaufen, die man nie haben wollte. Überforderung total und global! Und wir Deutschen haben nichts Besseres zu tun, als uns biometrisch fälschungssicher zu machen, Plastikweihnachtsmänner an Balkone zu tackern und mit nordischen Gehstöcken Wald und Feld zu zerharken. Ein eindeutiger Akt der Verzweiflung. Jobs, Partner, Zähne hat das deutsche Volk nur noch saisonal und bald muss Barbara Ruscher aufpassen, dass ihr nicht die polnische Billig-Kabarettistin den Job wegnimmt. Temporeich und charmant zieht Barbara Ruscher den lächerlichen Auswüchsen der Moderne die Hosen runter und macht Sie alle nackig! Der Kampf ums letzte Hemd ist eröffnet.

Bekannt aus dem TV Viele Menschen kennen die Kabarettistin aus dem Quatsch Comedy Club, Nightwash (WDR), Otti's Schlachthof (BR), KölnComedyFestival, WDR-Kabarett-Fest (WDR5), Zimmer frei (WDR) oder Blond am Freitag (ZDF).

Weitere Veranstaltungen in der ASG-Aula:

5. Dezember 2008: Die Bodenkosmetikerinnen "In Schleierhaft".

7. Februar 2009: Arnulf Rating "Schwester Hedwigs schwerste Fälle".

Karten gibt es ab sofort für 14 Euro im Vvorverkauf, im Bahía de Cochinos (Wittener Straße 122), im Naturkostladen Löwenzahn (Lönsstraße 18), im Kulturbüro (Rathaus Zimmer 114), in der Stadtbibliothek (Im Ort 6) oder per E-Mail-Bestellung unter bahiadecochinos@gmx.de.

Lesen Sie jetzt