Nach 13 Jahren schließt ein Castrop-Rauxeler Traditionsrestaurant

dzRestaurant

An der Oberen Münsterstraße konnten Castrop-Rauxeler 13 Jahre lang italienisch essen. Doch nun zieht sich die Betreiberfamilie von dem Standort zurück. Vor allem aus privaten Gründen.

Castrop-Rauxel

, 04.10.2019, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nein, ein kompletter Rückzug aus Castrop-Rauxel sei nicht geplant. Aber: „Wir wollen uns auf ein Geschäft konzentrieren“, sagt Marius Hurmuz. Und deswegen öffnet er am Sonntag zum letzten Mal sein Lokal in der Castrop-Rauxeler Innenstadt.

Jetzt lesen

Im „Il Gambero“ an der Oberen Münsterstraße 2 konnten die Castrop-Rauxeler rund 13 Jahre lang italienisch Essen gehen. Vor viereinhalb Jahren eröffnete Familie Hurmuz sogar noch ein zweites Lokal, das „Il Gambero Due“ an der Wartburgstraße 283a.

Das „Il Gambero Due“ möchte Marius Hurmuz weiter betreiben

Das „Il Gambero Due“ möchte Marius Hurmuz auch weiterhin betreiben, versicherte er am Freitag (4.10.) auf Anfrage der Redaktion. „Wir haben da neu gebaut, und ich habe da mehr Potenzial, auch Veranstaltungen zu organisieren.“

Jetzt lesen

Und warum schließt er überhaupt ein Lokal? Vor allem zwei Gründe führt Marius Hurmuz an: Zum einen fehle es an Personal, um beide Standorte zu betreiben. Der zweite Grund ist familiärer Natur: „Wir möchten unsere Kinder häufiger sehen, wollen uns mehr auf sie konzentrieren.“

Jetzt lesen

Eine Zukunft hat aber nicht nur Familie Hurmuz in Castrop-Rauxel, sondern auch der Standort des „Il Gambero“ an der Oberen Münsterstraße. Allzu lang soll das Lokal nicht leer bleiben. Details soll es bereits Anfang kommender Woche geben.

Lesen Sie jetzt