Mai-Party auf Hof Sanders fällt auch in diesem Jahr wieder aus

dzTanz in den Mai

Erst waren es fehlende Parkplätze, dann ein fehlendes Brandschutzgutachten und die Krankheit von Landwirt Hof Sanders: In diesem Jahr sagt er die beliebte Party aus anderen Gründen ab.

Henrichenburg

, 21.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Jahrelang war sie fest gesetzt, die Party zum Tanz in den Mai auf Hof Sanders. Hunderte Partygäste, nicht nur aus Henrichenburg, sondern aus der ganzen Stadt, feierten auf dem Hof ganz ausgelassen. Schon die vergangenen zwei Jahre musste die Party ausfallen. In diesem Jahr hat es sich wohl endgültig ausgetanzt.

Hofbesitzer Lutz Sanders sagte im Gespräch mit unserer Zeitung, dass es auch in diesem Jahr nichts wird mit der beliebten Maiparty. „Es gibt immer noch Probleme mit dem Brandschutzgutachten“, so Sanders auf Nachfrage.

Gutachten fehlte

Schon im vergangenen Jahr konnte die Party wegen des fehlenden Brandschutzgutachtens nicht von der Stadt genehmigt werden. Lutz Sanders war damals zu krank, um sich rechtzeitig darum zu kümmern. Gesund zu werden, stand für ihn an erster Stelle. Deshalb hatte er erst gar nicht versucht, eine Genehmigung von der Stadt zu bekommen.

Und in diesem Jahr? „Ich will die Feier auch nicht mehr ausrichten. Mir ist das zu stressig“, sagt Lutz Sanders. „Ich weiß aber, dass das viele bedauern.“ Schon in den vergangenen zwei Jahren gab es vor allem in den sozialen Netzwerken viele Reaktionen auf das Aus der Party. Die Gäste hatten aber immer noch die Hoffnung, dass die Party irgendwann wiederbelebt werde.

Retourkutsche?

2017 war nicht das fehlende Gutachten Schuld an der Absage. In diesem Jahr wollte Lutz Sanders eigentlich feiern, durfte aber nicht. Eine mündliche Anfrage habe die Stadt sofort abgelehnt, erklärte er damals. Grund dafür seien fehlende Parkplätze gewesen.

In den Jahren zuvor hatte die Stadt diesen Zustand geduldet, denn Parkplätze gab es auf dem Hof noch nie reichlich. Schnell kursierten Gerüchte, die Absage der Stadt sei eine Retourkutsche für den geplatzten Vortrag für den Pendlerparkplatz an der B235 aus dem Jahr 2014 gewesen. Kein Pendlerparkplatz auf dem Grundstück von Lutz Sanders, also auch keine Mai-Party, könnte man knapp zusammenfassen.

Lesen Sie jetzt