Fahrerflucht

Linienbus beim Überholen gerammt – Polizei sucht Zeugen

Ein Transporter-Fahrer hatte möglicherweise ein Zeitproblem: Zumindest fehlte ihm die Geduld, hinter einem Linienbus zu warten. Der Überholvorgang blieb nicht folgenlos.
Am Bus (Symbolbild) entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. © Schlehenkamp (Archiv)

Ein Unfall mit einem Linienbus hat sich am Mittwoch (6.1.) um 14.20 Uhr auf der Hebewerkstraße Richtung Norden ereignet. Verursacht hat ihn ein offensichtlich ungeduldiger Transporter-Fahrer.

Und so passierte es: Der Fahrer des Linienbusses wollte nach links in die Straße Kirchplatz abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste der 56-jährige Busfahrer allerdings warten.

Hinter dem Bus befand sich ein unbekannter Fahrer in einem weißen Transporter. Statt ebenfalls zu warten, fuhr er einfach rechts an dem Bus vorbei. Dabei berührte und beschädigte er den wartenden Linienbus.

Unfallfahrer verursacht Schaden von 1000 Euro

Anschließend flüchtete der Transporter-Fahrer von der Unfallstelle. An dem Bus entstand laut Polizei ein Schaden von 1000 Euro.

Wer den Unfall beobachtet hat oder Hinweise zum Fluchtauto machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. (0800) 2361 111 zu melden.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.