Lange Straße wird Gastronomie-Meile

Ab in die Mitte

HABINGHORST Die Lange Straße soll sich in eine „lange Tafel“ verwandeln. Jede Menge Aktionen sind für August und September geplant, wenn es in Habinghorst heißt: Ab in die Mitte! Genau 30 000 Euro stehen im Rahmen dieses Landesprojekts zur Verfügung.

07.01.2010, 06:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das offizielle Logo der Landesinitiative.

Das offizielle Logo der Landesinitiative.

  • Das Westfälische Landestheater soll ein Musical aufführen – eventuell „Blues Brothers“.
  • In einem Workshop soll unter Mitwirkung des Demographie-Beauftragten Klaus Wagner ein Seniorenstadtplan – wie für die Altstadt bereits vorhanden – erstellt werden.
  • Nach dem Vorbild des Fernsehformats „Nightwash“ soll ein bekannter Comedian in einem leer stehenden Ladenlokal und auch davor auftreten. „Es gibt da schon gute Kontakte“, verrät Martin Oldengott.
  • Der Arbeitskreis Stadtgeschichte ist aufgerufen, die Geschichte der Langen Straße als Einkaufsstraße in einer Ausstellung aufzuzeigen.
  • In Qualifizierungsveranstaltungen sollen sich Händler und Hauseigentümer mit dem Thema „Wie gestalte ich mein Geschäft und das Umfeld“ beschäftigen. „Denkbar ist dann auch ein Wettbewerb, bei dem der schönste Laden gesucht wird“, so Oldengott.
  • Zum Sommerfest der Werbegemeinschaft Inwerb soll jede Menge Musik und gute Laune in die Lange Straße kommen. Der Flohmarkt soll durch das Auftreten von Animateuren und Clowns bereichert werden. Ferner sollen Vorhaben und Ziele des Projekts „Soziale Stadt“ vor Ort erklärt und diskutiert werden.
  • Im Tanzpalast Mythos ist ein griechischer Heimatabend geplant. „Da wollen wir unsere vielen aus Griechenland stammenden Mitbürger mitnehmen. Das wird ein ganz besonderer Abend“, freut sich Martin Oldengott.
  • Zu guter Letzt schließlich legen sich die Gastronomen mit dem eingangs erwähnten Projekt „Tafel raus“ ins Zeug. Die Lange Straße soll für einen Tag eine Gastronomie-Meile werden.
Lesen Sie jetzt