Kreis Recklinghausen meldet achten Corona-Todesfall in Castrop-Rauxel

Coronavirus

Der Mittwochmorgen beginnt mit bedrückenden Nachrichten: Ein Mann aus Castrop-Rauxel, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, ist verstorben. Es ist der achte Corona-Todesfall in der Europastadt.

Castrop-Rauxel

, 04.11.2020, 09:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwei weitere Personen aus dem Kreis Recklinghausen, die zuvor positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, sind verstorben. Das meldet der Kreis Recklinghausen in einer Pressemitteilung am Mittwochmorgen (4.11.).

Bei den Verstorbenen handelt es sich um einen 86 Jahre alten Mann aus Castrop-Rauxel und eine 69 Jahre alte Frau aus Waltrop. Für die Europastadt ist es der achte Todesfall, der im Zusammenhang mit dem Coronavirus steht.

Zahl der Corona-Fälle erreicht die 600er-Grenze

Gleichzeitig hat die Zahl der Corona-Fälle in Castrop-Rauxel die 600er-Grenze erreicht. Hier gibt es am Mittwochmorgen (4.11., 6 Uhr) exakt 600 bestätigte Corona-Fälle. 395 Personen gelten als genesen, 197 sind in Castrop-Rauxel aktuell infiziert. Am Vortag waren es noch 216. Die Wocheninzidenz liegt in Castrop-Rauxel bei 192,2.

Im Kreis Recklinghausen gibt es 5704 bestätigte Corona-Fälle. 3645 Personen gelten als genesen. Aktuell sind 1996 Personen infiziert, 63 Patienten sind im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gestorben. Der Wochen-Inzidenz liegt bei 228,5.

Lesen Sie jetzt