Ickerner Kirmes? So weit sind die Gespräche von Mein Ickern mit dem EUV

dzNeues Volksfest?

Gibt es bald eine dritte Kirmes in Castrop-Rauxel? Marc Frese ist optimistisch, dass ein weiterer Rummel in Ickern dazukommt. Er soll bewusst anders werden. Wir fragen: Wie finden Sie das?

Ickern

, 17.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Die Frühjahrs- und Herbstkirmes in Castrop und die Dorfkirmes in Henrichenburg gehören schon lange fest in den Veranstaltungskalender der Stadt. Nun könnte eine weitere Kirmes hinzukommen. Eine, die anders ist.

„Die Idee gibt es schon fast so lange wie den Verein Mein Ickern“, sagt Marc Frese, Vorsitzender des größten Stadtteilvereins in Castrop-Rauxel. Richtig konkret „ist es dann im letzten Quartal geworden“, so Frese.

Eine nostalgische Kirmes, um sich abzuheben

Nachdem Schausteller ihr Interesse signalisiert haben, nahm der Verein die Diskussion in die Hand und suchte Kontakt zum EUV. Bekannt ist man durch das traditionelle Familienfest nach den Sommerferien (1. September 2019). „Wir haben mit dem EUV ein erstes Gespräch geführt, ob wir es an einem Termin mit dem Fest ‚Ickern feiert Feste‘ auf dem Marktplatz machen“, sagt Frese.

Umfrage

Soll es in Ickern eine eigene Kirmes geben?

Der Verein Mein Ickern und der EUV diskutieren über eine eigene Kirmes in Ickern. Würden Sie sich darüber freuen?
3 abgegebene Stimmen

Der nächste Schritt sei erst einmal, dass die Schausteller untereinander abfragen, wer Interesse und Zeit hat. Die Idee ist, eine Kirmes mit nostalgischen Fahrgeschäften zu veranstalten, um sich etwas von den anderen abzugrenzen. „Ich bin fest davon überzeugt, dass es klappen kann. Von Seiten des EUV kam die Bereitschaft, es zu unterstützen.“

Lesen Sie jetzt
Henrichenburger Kirmes

Schwanenflieger lädt ab Freitag zum Flug über die Henrichenburger Kirmes ein

Zum 453. Mal jährt sich in diesem Jahr die Dorfkirmes in Henrichenburg. Sie beginnt am Freitag, 14. Juni. Zuvor gibt es bereits Sperrungen und Busumleitungen in Henrichenburg.

Lesen Sie jetzt