Katholiken und Protestanten beten unter freiem Himmel in Castrop-Rauxel

Gemeinsame Gottesdienste

Im Jahr 2019 haben die Katholiken und Protestanten zu Pfingsten erstmals in Castrop-Rauxel zusammen Gottesdienste auf die Beine gestellt. Durch das Coronavirus musste nun eine neue Lösung her.

Castrop-Rauxel

, 27.05.2020, 08:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im vergangenen Jahr gab es zur Protestaktion Maria 2.0 bereits Open-Air-Gottesdienste, wie hier an der Heilig-Kreuz-Gemeinde. Nun soll es erneut Gottesdienste unter freiem Himmel geben - nur mit Abstand zwischen den Besuchern.

Im vergangenen Jahr gab es zur Protestaktion Maria 2.0 bereits Open-Air-Gottesdienste, wie hier an der Heilig-Kreuz-Gemeinde. Nun soll es erneut Gottesdienste unter freiem Himmel geben - nur mit Abstand zwischen den Besuchern. © Volker Engel (Archiv)

Im Jahr 2019 haben die Evangelische Paulus-Kirchengemeinde und die Gemeinden des Katholischen Pastoralverbundes Süd zum ersten Mal seit der Reformation einen gemeinsamen Pfingstgottesdienst in Castrop-Rauxel gefeiert.

„Der Gottesdienst hat viele Menschen bewegt und die Gemeinschaft der Christinnen und Christen aus den verschiedenen Konfessionen vertieft“, sagt der evangelische Pfarrer Arno Wittekind.

Gemeinsamer Gottesdienst kann nicht stattfinden

Eigentlich sollte in diesem Jahr am Pfingstsonntag, 31. Mai, ein gemeinsamer Gottesdienst in der Lutherkirche stattfinden. Da in der Kirche aufgrund der Corona-Maßnahmen aber nur eine recht geringe Teilnehmerzahl möglich gewesen wäre, wurde der gemeinsame Pfingstgottesdienst abgesagt - nicht ohne Ersatz aber.

Stattdessen finden am Pfingstsonntag vor verschiedenen Kirchen Open-Air-Gottesdienste statt. Das Pastoral-Team der Evangelischen Paulus-Kirchengemeinde und jeweils ein Pastor einer katholischen Kirchengemeinde werden die Gottesdienste halten.

Jetzt lesen

Die Zeiten:

  • 11 Uhr vor der Dorfkirche in Pöppinghausen
  • 12.30 Uhr vor der Lutherkirche in der Castroper Altstadt
  • 14 Uhr vor der St.-Elisabeth-Kirche in Obercastrop
  • 15.30 Uhr auf dem Parkplatz zwischen Herz-Jesu-Kirche und Pauluskirche in Rauxel

Die Besucher sollen mit einem Mundschutz kommen. Während des Gottesdienstes darf er abgesetzt werden. Das Singen ist bei Open-Air-Gottesdiensten erlaubt.

Open-Air-Gottesdienste

Anmeldung für einen Stuhlplatz

Für eine begrenzte Teilnehmerzahl stehen Stühle bereit. Es wird deshalb um telefonische Anmeldung gebeten: Für die Gottesdienste um 11 Uhr und 12.30 Uhr bei Pfarrer Arno Wittekind, Tel. (02305) 309 96 88, sowie für die Gottesdienste um 14 Uhr und 15.30 Uhr bei Pfarrer Johannes Ditthardt, Tel. (02305) 920 65 47.
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt