Jusos wählen eine Hälfte der Doppelspitze neu: Meier / Leidig gehen voran

Jugendorganisation

Nach dem Rücktritt von Daniel Djan hat die SPD-Jugendorganisation Jusos am Wochenende einen neuen Vorsitzenden gewählt. Ein 23-jähriger Lehramtsstudent steht nun an der Seite von Lea Leidig.

Castrop-Rauxel

26.04.2021, 06:58 Uhr / Lesedauer: 2 min
René Meier und Lea Leidig führen die Jusos in Castrop-Rauxel.

René Meier und Lea Leidig führen die Jusos in Castrop-Rauxel. © SPD

Die Jusos in Castrop-Rauxel haben am Wochenende ihre Doppelspitze neu besetzt. Nachdem der ehemalige Vorsitzende Daniel Djan Anfang des Jahres seinen Rücktritt angekündigt hatte, wurde am Sonntag (25.4.) René Meier neu in die Doppelspitze gewählt.

Lea Leidig, seit 2020 Co-Vorsitzende, wird nun gemeinsam mit René Meier den Stadtverband führen. Der 23-jährige Lehramtsstudent wurde in Castrop geboren, wuchst in Deininghausen auf, wohnt heute auf Schwerin. 2015 machte er sein Abitur am Ernst-Barlach-Gymnasium, heute, studiert er Deutsch und Sozialwissenschaften auf Lehramt.

Meier arbeitet für Lisa Kapteinat

Im Januar 2017 trat er in die SPD ein. Seit der Kommunalwahl ist er als sachkundiger Bürger für die Fraktion im Stadtrat aktiv. Nebenberuflich arbeitet er als wissenschaftliche Hilfskraft an der Ruhr-Universität Bochum und bei der Landtagsabgeordneten Lisa Kapteinat.

In der Vergangenheit war er bereits stellvertretender Vorsitzender der SPD-Jugendorganisation. Jetzt freut er sich auf seine neuen Aufgaben: „Die Arbeit bei den Jusos macht mir viel Spaß. Wir sind in den letzten Jahren zu einer unfassbar tollen Gruppe zusammengewachsen.“

Daniel Djan (l.) gibt den Vorsitz der Jusos, den er zusammen mit Lea Leidig inne hatte, nun an René Meier weiter.

Daniel Djan (l.) gibt den Vorsitz der Jusos, den er zusammen mit Lea Leidig inne hatte, nun an René Meier weiter. © SPD

Gemeinsam könne man „an der guten Arbeit der letzten Jahre ansetzen und jungen Menschen in der Stadt eine Stimme geben. Wir wollen mitreden, weil es um unsere Stadt von morgen geht“, so Meier.

„Dass SPD und Jusos die besten Programme haben...“

Man stünde vor zwei zukunftsweisenden Wahlen im Land und im Bund. „Wir müssen zeigen, dass es die SPD und die Jusos sind, die die besten Programme haben“, sagt der neue Vorsitzende. Das sieht auch Kollegin Lea Leidig so: „Es gibt viel zu tun auf Bundesebene, im Land und vor Ort in der Stadt. Wir sind jetzt mit einem großartigen Team bestens vorbereitet für die anstehende Zeit.“

Die Jahreshauptversammlung fand digital über Zoom statt. Formal

bestätigt wurde das Ergebnis der Wahlen durch eine Abstimmung vor Ort im Parteibüro der SPD Castrop-Rauxel. Dort konnten die Mitglieder im Anschluss an die digitale Versammlung ihre Stimmen abgeben.

Neu gewählt wurden neben René Meier noch Paula Niedermowe als stellvertretende Vorsitzende sowie Luca Pagliara und Sertac Can Cetin als Beisitzer. Suzan Aras, ebenfalls bereits seit 2020 stellvertretende Vorsitzende, wurde zur Jugendbeauftragten im SPD-Stadtverband nominiert.

Lesen Sie jetzt