Jugendzentrum zu mieten: Kegelparty kann in Coronazeiten Spaß machen

Jugend-Qultur-Café Q

Ein leer stehendes Jugendzentrum ist ein trauriger Anblick. Das Jugend-Qultur-Café Q vermietet deshalb die Räume für viele Aktivitäten. Es dürfen nur bestimmte Personengruppen kommen.

Habinghorst

, 01.05.2021, 17:18 Uhr / Lesedauer: 2 min
Frank Ronge öffnet die Kegelbahn für Familien.

Frank Ronge öffnet die Kegelbahn für Familien. © privat

Die Kugel rollt auf der Bahn. Mit lautem Getöse fallen die Kegel im Keller des Gemeindehauses an der Wartburgstraße 115. Jubelschreie ertönen zur wummernden Partymusik. Eine Geräuschkulisse aus alten Zeiten? Weit gefehlt. Seit Mitte März stellt die ev. Kirchengemeinde Castrop-Rauxel-Nord ihre Räumlichkeiten einzelnen Familien kostenlos zur Verfügung. Jetzt wird das Angebot verlängert.

„Es tat mittlerweile schon weh, dass wir kaum mehr was anbieten können. Und daraus wuchs die Idee, dann wenigstens etwas im kleinen Rahmen für Kinder und Jugendliche zu tun,“ erklärt Frank Ronge, Leiter der Kinder- und Jugendeinrichtung Café Q der evangelischen Gemeinde. Dieser kleinste Rahmen ist zurzeit die Familie oder ein Haushalt. Und in diesem privaten Kreis sind Angebote laut Corona-Schutzverordnung erlaubt.

Jetzt lesen

Nach Gesprächen mit Gemeindeleitung und Ordnungsamt konnte es losgehen. Im Gemeindehaus kann auf der klassischen Kegelbahn gekegelt oder es kann Billard gespielt werden, im Saal ist – jetzt neu - Tischtennis möglich oder es stehen 6000 Spielholzstäbe zum kreativen Verbauen zur Verfügung. Für eigene Musik stehen Bluetooth-Boxen zur Benutzung bereit.

Bislang waren alle Termine ausgebucht, jetzt wird Aktion verlängert

„Es haben seitdem schon knapp 70 Termine stattgefunden. Wir waren ständig ausgebucht: Mütter, Väter, Omas und Opas mit ihren Kindern und Enkelkindern von 0 – 16 Jahren waren schon bei uns. Und alle sind total dankbar und begeistert. So wie ich“, beschreibt der Gemeindepädagoge die Reaktionen.

Auch Billard kann gespielt werden: Frank Ronge freut sich, dass wieder Leben ins Jugendzentrum kommt.

Auch Billard kann gespielt werden: Frank Ronge freut sich, dass wieder Leben ins Jugendzentrum kommt. © privat

Wegen des Erfolgs wurde das anfangs bis zu den Osterferien geplante Angebot verlängert. Bis Pfingsten haben nun einzelne Familien die Möglichkeit, im Café Q in Habinghorst, eine willkommene Abwechslung in die eingeschränkte Freizeit zu bringen.

So läuft die Buchung:

  • Eine einzelne Familie, im Sinne der Corona-Regeln also „ein Haushalt mit bis zu 5 Erwachsenen“ (Kinder bis 14 Jahren zählen nicht mit) kann sich bei Frank Ronge melden und für 90 Minuten ein Angebot kostenlos buchen.
  • Das Angebot der Kirchengemeinde gilt auch am Wochenende und erstmal bis zum 24. Mai. Dabei gelten die aktuellen Hygiene-Konzept-Bestimmungen der Einrichtung.
  • Die Familie bleibt unter sich und braucht wie zuhause keine Masken zu tragen. Zwischen den Buchungszeiten bleibt für die Mitarbeiter ausreichend Zeit zum Lüften und Desinfizieren.
  • Freie Termine kann man im Internet einsehen. Der Kalender wird ständig aktualisiert. Zu finden ist er unter https://juenger-westfalen.padlet.org/cafeq/unddu. Ist die gewünschte Zeit frei, meldet man sich telefonisch, (02305) 89 09 63, per E-Mail an CafeQ@evangelisch-cas-nord.de oder auf Instagram: @jugend.qultur.caféq.
Lesen Sie jetzt

Sinken oder steigen die Zahlen in Castrop-Rauxel? Wie sieht die Corona-Lage im Kreis Recklinghausen aus? Wir behalten alle Entwicklungen im Castrop-Rauxeler Corona-Liveblog im Blick.

Lesen Sie jetzt