Jugendlicher nachts in Castrop-Rauxel angefahren

Unfall

In der Nacht zu Sonntag ist ein Jugendlicher in Castrop-Rauxel angefahren worden. Offenbar war der Unfall die Folge einer Unaufmerksamkeit des Autofahrers.

Castrop-Rauxel

, 27.09.2020, 09:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf diesem Zebrastreifen auf der Pallasstraße ist in der Nacht zu Sonntag ein Jugendlicher angefahren worden.

Auf diesem Zebrastreifen auf der Pallasstraße ist in der Nacht zu Sonntag ein Jugendlicher angefahren worden. © Thomas Schroeter (Archiv)

Wie die Polizei am Sonntagmorgen berichtet, sei ein 24-jähriger Castrop-Rauxel gegen kurz vor 2 Uhr mit seinem Auto auf der Bahnhofstraße Richtung Altstadt unterwegs gewesen.

Als er links in die Pallasstraße einbiegen wollte, übersah er einen 17-jährigen Fußgänger, der auf der Pallasstraße über den Zebrastreifen ging. Das Auto erfasste den 17-Jährigen, der aber nur leicht verletzt wurde. Am Auto entstand dem Polizeibericht zufolge ein Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro.

Jetzt lesen

An gleicher Stelle hatte sich im vergangenen Dezember ein Unfall ereignet, bei dem ein 14-Jähriger überfahren worden war.

Lesen Sie jetzt