Jugendarbeit und Casterix-Programm laufen trotz Corona wieder an

Ferienprogramm

Die Stadt-Jugendzentren BoGi´s Café, D-Town und Trafo beginnen langsam wieder mit Angeboten für Kinder und Jugendliche. Und auch das Casterix-Ferienprogramm soll es geben. In anderer Form.

Castrop-Rauxel

, 26.05.2020, 20:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Großaktionen wie eine gemeinsame Radtour wie früher wird es in diesem Jahr im Casterix-Programm nicht geben.

Großaktionen wie eine gemeinsame Radtour wie früher wird es in diesem Jahr im Casterix-Programm nicht geben. © Grunschel

Sowohl die Schulen als auch die Jugendzentren sind wegen der Corona-Pandemie noch nicht wieder im Normalbetrieb. Jedoch besteht im Zuge der Lockerungen auch für Einrichtungen der Jugendförderung wieder die Möglichkeit, kontrolliert zu öffnen.

Das Team Jugendarbeit der Stadt Castrop-Rauxel hat in vielen Videokonferenzen gemeinsame Standards sowie Hygiene- und Raumkonzepte erarbeitet. Für die städtischen Einrichtungen BoGi`s Café in der Castroper Altstadt, Trafo in Ickern und D-Town in Deininghausen bedeutet das, dass sie jetzt mit festen Angeboten starten. Noch wird es keine „offene Tür“ im klassischen Sinne geben, sondern Einzelveranstaltungen mit Anmeldung und vorgegebener Teilnehmerzahl, um eventuelle Infektionsketten nachvollziehen zu können.

BoGi´s Café macht am Donnerstag den Anfang

Den Anfang macht das BoGi´s Café, Leonhardstraße 2, mit einem Mini-Billard-Turnier für zunächst sechs Jugendliche im Alter zwischen elf und 16 Jahren, die sich per persönlicher Nachricht über die Facebookseite www.facebook.com/jugendzentrum.bogis anmelden können.

Los geht es am Donnerstag (28.5.) um 15 Uhr. Teilnehmer sollen bitte einen Mund- und Nasenschutz mitbringen. Falls sich mehr Interessenten melden, will das BoGi`s Café zeitnah weitere Termine anbieten. Auf seiner Facebookseite informiert das BoGi`s Café auch über weitere Veranstaltungen.

An der Dresdener Straße 24 in Deininghausen hält das D-Town Kontakt mit seinen jugendlichen Besuchern über digitale Meetings. Außerdem bestückt man Kreativboxen, die sich die Kinder abholen können. Zusätzlich wird es erste Programmpunkte in kleinen Gruppen draußen geben wie zum Beispiel eine Pflanzaktion im Kleingartenverein Deininghausen.

Im Trafo, In der Wanne 102, herrscht derzeit noch Baustellenbetrieb. Das Ickerner Jugendzentrum erhält eine neue Innendecke im großen Aufenthaltsraum. Die ersten Angebote für Kinder und Jugendliche nach der Schließung sind in kleinen Gruppen für die ersten beiden und die letzten beiden Wochen der Sommerferien geplant.

Casterix diesmal mit Kleingruppen-Programm

Auch auf Casterix können sich Castrop-Rauxeler Kinder trotz Corona in diesem Sommer freuen. Das Ferienprogramm wird mit einem geänderten Angebot an den Start gehen.

Jetzt lesen

Zwar muss in diesem Jahr auf das traditionelle Casterix-Großprojekt in der ersten Ferienwoche verzichtet werden, es soll aber viele Kleinprojekte geben, die dezentral mit festen Gruppen in den Einrichtungen stattfinden. Das Casterix-Ferienprogrammheft mit allen Terminen und Veranstaltungen erscheint voraussichtlich Mitte Juni.

Weil sein offenes Spieleangebot wegen der Corona-Schutzmaßnahmen nicht umzusetzen ist, bleibt das Casterix-Mobil während der Sommerferien in der Garage.

Lesen Sie jetzt

Es gibt immer mehr Lockerungen und immer weniger Ansteckungen. Wir berichten weiter täglich live und kostenlos über die Auswirkungen des Coronavirus in Castrop-Rauxel und Umgebung. Von Tobias Weckenbrock, Lukas Wittland, Thomas Schroeter

Lesen Sie jetzt