Nicole-Denise Schalla ist im Jahr 1993 getötet worden. Jetzt steht ein mutmaßlicher Mörder erneut vor Gericht. © Archiv
RN-Videosendung

„Ich mache unserer Justiz große Vorwürfe“

Hat sich die Justiz die nächste Panne im Umgang mit dem verurteilten Mörder von Nicole Schalla geleistet? Über die schreckliche Situation für die Familie berichtet ihr Vater in unserer Sondersendung.

Einen Tag nach seinem vermeintlichen Verschwinden soll mittlerweile wieder klar sein, wo sich Ralf H., der verurteilte Mörder der Dortmunder Schülerin Nicole Schalla, aufhält. Offenbar soll nicht er selbst schuld daran gewesen sein, zu einer Anhörung nicht erschienen zu sein.

In unserer Sendung beleuchten wir die Hintergründe des Falles. Zu Wort kommt der Vater der 1993 getöteten Nicole. Joachim Schalla beschreibt, warum sein Vertrauen in die Justiz erschüttert ist und warum er immer wieder bereit ist, in der Öffentlichkeit über die Ermordung seiner Tochter zu sprechen.

Ihre Autoren
Redaktion Dortmund
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Fühlt sich in Castrop-Rauxel und im Dortmunder Westen gleichermaßen zu Hause. Mag Politik, mag Kultur, mag Sport, respektiert die Wirtschaft und schreibt zur Not über alles, was anfällt.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt