Mittwoch wichtig in Castrop-Rauxel: Globus statt Real und Katjas Café

Castrop-Rauxel kompakt

Den Real-Markt soll jetzt nicht Kaufland, sondern die Supermarktkette Globus übernehmen. Bewohner der Harkortstraße werden auf die Virus-Mutation getestet. Katjas Café sucht das Glück im Neuanfang,

Castrop-Rauxel

, 24.02.2021, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Viel Arbeit haben Katja Groppe und Sarah Petermann: Sie halten nicht nur den Außer-Haus-Betrieb des Cafés aufrecht, sondern bereiten auch noch den Umzug ins Nachbar-Lokal vor.

Viel Arbeit haben Katja Groppe und Sarah Petermann: Sie halten nicht nur den Außer-Haus-Betrieb des Cafés aufrecht, sondern bereiten auch noch den Umzug ins Nachbar-Lokal vor. © Groppe

Das wird heute wichtig:

  • Die Städte Dortmund und Castrop-Rauxel laden zu einer Infoveranstaltung zum Knepper-Gelände ein. Sie soll über den aktuellen Sachstand aufklären. Am 24.2. (Mittwoch) findet eine Bürgerveranstaltung statt, bei der über den aktuellen Stand des Projektes „Kraftwerk Knepper“ berichtet wird. Los geht es um 18 Uhr. Die digitale Infoveranstaltung ist auf drei Stunden angesetzt. Wir sind vorher mit einer Drohne übers Gelände geflogen.

Das sollten Sie wissen:

  • Der Real-Markt an der Siemensstraße soll doch kein Kaufland, sondern ein Globus werden. Die Supermarktkette ist bisher in NRW kaum vertreten. Wir werfen einen Blick auf das hier eher unbekannte Unternehmen. (RN+)

  • Noch fehlen Testergebnisse. Fest steht aber, dass sich in den Häusern an der Harkortstraße weitere Bewohnermit dem Coronavirus infiziert haben. Ausgangspunkt war eine britische Corona-Mutation.

  • Ein beliebtes Café in Castrop-Rauxel zieht um. Nicht weit, nur ein paar Meter eigentlich. Aber der Umzug von Katjas Café ist doch besonders. Denn er ist wohl die Rettung eines Unternehmens, das viele Fans hat und wegen Corona kurz vor dem Ende stand. Wir sprachen mit der Betreiberin (RN+).

  • Renate Schumacher ist eine Institution in Habinghorst. Seit 25 Jahren führt sie ein Geschäft an der Langen Straße. Nun hört sie auf und blickt zurück. (RN+)

  • Es gibt ein paar wenige Unternehmen, die sich schon über die Lockdown-Lockerungen freuen durften. Ein solches betreibt Claudia Panter. Wir haben sie und ihren Mann am Montag besucht und zwei glückliche, aber auch nachdenkliche Menschen getroffen. Wir zeigen ein Video. (RN+)

  • Eine große Umfrage zu den Schulen in unserer Region ist nun ausgewertet: 2200 Teilnehmer hatte sie insgesamt. In Castrop-Rauxel nahmen über 60 Menschen teil und sagten uns ihre Meinung zur (Nicht-)Digitalisierung und den Problemen, die damit zusammen hängen. (RN+)

  • Seit Montag (22. Februar) ist Freizeitsport trotz Lockdown im Freien unter Auflagen wieder erlaubt. Während die Tennisclubs ihre Anlagen noch aufbereiten, sind die Golfer schon aktiv. In Frohlinde gab es einen frühen Vogel. (RN+)

  • Wie sich die Corona-Krise weiter entwickelt, darüber halten wir Sie weiterhin täglich in unserem Live-Blog mit allen wichtigen und aktuellen Informationen aus Castrop-Rauxel und Umgebung auf dem Laufenden.

Das Wetter:
Das Wetter bleibt bis Donnerstag überwiegend freundlich. Auch heute scheint die Sonne, rund zehn Stunden lang, und es wird zwischen 11 und 18 Grad warm. Nachts kühlt es bei einem wolkenlosen Himmel auf 11 Grad.

Geschwindigkeitskontrollen:

Die Stadt hat heute für folgende Straßen Geschwindigkeitskontrollen angekündigt:

Deininghauser Weg, In der Wanne, Hubertusstraße, Kirchstraße

Darüber hinaus kann unangekündigt an weiteren Stellen geblitzt werden.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Castrop-Rauxel aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt