Donnerstag wichtig in Castrop-Rauxel: Kaputte Straßen und Ratsbeschlüsse

Castrop-Rauxel kompakt

Der Schnee geht, die Frostschäden kommen. Auf den Straßen in Castrop-Rauxel wird dieses Jahr so viel ausgebessert werden müssen wie vielleicht nie zuvor. Außerdem heute wichtig: Der Rat tagt.

Castrop-Rauxel

, 18.02.2021, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Noch vor einer Woche waren die Fahrzeuge des EUV Tag und Nacht unterwegs, um die Straßen zu räumen. Nun ist der Schnee weg und eine viel langwierigere Arbeit beginnt: das Ausbessern der vielen kaputten Stellen, die Eis uns Schnee hinterlassen haben.

Noch vor einer Woche waren die Fahrzeuge des EUV Tag und Nacht unterwegs, um die Straßen zu räumen. Nun ist der Schnee weg und eine viel langwierigere Arbeit beginnt: das Ausbessern der vielen kaputten Stellen, die Eis uns Schnee hinterlassen haben. © Matthias Langrock

Das wird heute wichtig:

  • Nachdem die Ausschüsse der Stadt vorwiegend digital getagt haben und daher nichts beschließen, sondern nur Empfehlungen geben konnten, kommt heute der Rat der Stadt zusammen. Heute werden Vorlagen abgesegnet oder auch nicht. In jedem Fall aber wird etwas entschieden. 37 Tagesordnungspunkte hat der öffentliche Teil der Sitzung. Themen sind unter anderen: verkaufsoffene Sonntage, der Bebauungsplan fürs Emscherufer und der geplante Super-Spielplatz am Hallenbad. Wir sind bei der Sitzung in der Europahalle für Sie dabei.


Das sollten Sie wissen:

  • Eine Woche Schnee und Eis – das ist eine Extrembelastung für den Straßenbelag. Vor allem, wenn er ohnehin nicht überall intakt ist. Wir haben mit EUV-Chef Michael Werner über Schlaglöcher und Asphaltschäden gesprochen. Seine Prognose fällt übel aus. (RN+)

  • Ab Montag sind Eltern kleiner Kinder nicht mehr angehalten, sie möglichst zu Hause zu betreuen. Kita-Kinder sind wieder „eingeladen“ in den Kindergarten zu kommen, heißt es vom Land NRW. Das verursacht gemischt Gefühle. Bei Erziehern und auch bei Eltern. (RN+)

  • Seit Mittwoch führt der Kreis Recklinghausen unter seinen vielen Daten zur Corona-Lage neue Zahlen an: Zahlen zur Frage, wie viele Impfungen in Kreis Recklinghausen bisher verabreicht worden sind. Bisher lag eine solche Gesamtzahl nicht vor. Sie zeigt: Es geht immer noch langsam vorwärts beim Impfen. (RN+)

  • Um den Impfstoff von AstraZeneca ist eine Debatte entbrannt wie um keinen anderen Corona-Impfstoff bisher: Da er bei Älteren nicht so wirksam sein soll, wird er in Deutschland nur unter 65-Jährigen verabreicht. Im Kreis Recklinghausen werden derzeit viele Rettungsdienstler und Pflegekräfte mit AstraZeneca geimpft. Vergangene Woche meldeten sich knapp 20 Prozent der Geimpften am nächsten Tag wegen Nebenwirkungen krank. (RN+)

  • Wie sich die Corona-Krise weiter entwickelt, darüber halten wir Sie weiterhin täglich in unserem Live-Blog mit allen wichtigen und aktuellen Informationen aus Castrop-Rauxel und Umgebung auf dem Laufenden.

Das Wetter:
Schön ist was anderes: Fast den ganzen Tag über soll es heute vorwiegend bewölkt bleiben. Aber immerhin: Regen ist erst für den Abend angesagt. Die Temperaturen liegen tagsüber zwischen 6 und 13 Grad, also deutlich im Plusbereich. Bald dürften damit auch die letzten Schnee-Häufchen geschmolzen sein. Es kann etwas windig werden mit Böen bis zu 55 km/h.

Geschwindigkeitskontrollen:

Die Stadt hat heute für folgende Straßen Geschwindigkeitskontrollen angekündigt:

Westhofenstraße, Hellweg, Victorstraße, Cottenburgstraße

Darüber hinaus kann unangekündigt an weiteren Stellen geblitzt werden.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Castrop-Rauxel aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt