Mittwoch in Castrop-Rauxel wichtig: Event-Branche plant für 2022

Tagesvorschau

Im Kreis wurde bei den Todesopfern die Schwelle von 500 überschritten. Tests aus dem EvK werden auf Corona-Mutanten untersucht. Die Event-Branche zeigt wenig Zuversicht. Manche planen erst für 2022.

Castrop-Rauxel

, 27.01.2021, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Herbert Knebel muss weiter warten. Sein Auftritt in Castrop-Rauxel wurde erst auf 2021, jetzt auf 2022 verschoben.

Herbert Knebel muss weiter warten. Sein Auftritt in Castrop-Rauxel wurde erst auf 2021, jetzt auf 2022 verschoben. © Dieter Menne

Das sollten Sie wissen:

  • Weil sich im Evangelischen Krankenhaus ein Corona-Hotspot gebildet hat, lässt der Kreis auf eine mögliche Mutation des Coronavirus testen. Das ist ein zeitaufwendiges Vorhaben. Aber dringend, da es bereits erste Fälle mit einer Mutation im Ruhrgebiet gab. Am Dienstag wurden 48 Corona-Patienten stationär behandelt. Gemeinsam mit dem Kreis hat das EvK einige Maßnahmen getroffen. (RN+)

  • Der Lockdown ist vorerst bis zum 14. Februar verlängert, Veranstaltungen sind weiterhin untersagt. Die Event-Veranstalter in Castrop-Rauxel planen trotzdem – auch schon für kommendes Jahr. Ein Auftritt von Herbert Knebel, der erst auf 2021 verschoben wurde, wurde jetzt erneut verlegt ins Jahr 2022. (RN+)

  • Viele Friseurbetriebe sind im Lockdown zunehmend in ihrer Existenz bedroht. Mit einer besonderen Aktion werden Friseure auch in Castrop-Rauxel auf ihre Situation aufmerksam machen. Sie heißt„Licht an, bevor es ganz aus geht!“. (RN+)

  • Die Zahl der Corona-Toten im Kreis Recklinghausen hat am Dienstag eine Schwelle überschritten: Es gibt mehr als 500 Corona-Opfer seit Pandemie-Beginn. Grafiken zeigen: Wann? Wer? Wo? (RN+)

  • Im Kreis Recklinghausen scheint sich die Coronalage zu verbessern. Drei Städte im Kreis verzeichnen einen negativen Wert in den Neuinfektionen.

  • Unbekannte haben versucht, einen Tierfutter-Automaten im Wildgehege Grutholz aufzubrechen. Dabei ist ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstanden, Beute hätte es keine gegeben. (RN+)

  • Trotz seiner Verurteilung wegen des Mordes an Nicole-Denise Schalla ist Ralf H. nicht in Haft. Die Staatsanwaltschaft Dortmund will das ändern. Möglich machen soll das eine Beschwerde. (RN+)

  • Fast alle Schüler bleiben in diesen Tagen zu Hause. Das wird sich am Freitag ändern. Für die Halbjahreszeugnisse werden sie in ihren Schulen erwartet – unter ganz bestimmten Vorgaben. (RN+)

  • Die Anmeldung für einen Impftermin hat am Montag (25.1.) begonnen. Für viele ältere Menschen ist sie kompliziert und der Weg nach Recklinghausen zu weit. Nun gibt es Hilfe, aber gleich auch Kritik. (RN+)

  • Aktuell werden bei vielen Teams personelle Weichen für die neue Fußball-Saison gestellt. Ein Westfalenliga-Rivale des SV Wacker Obercastrop hat nun seine wichtigste Personalie geklärt. (RN+)

  • In unserem Live-Blogzur Corona-Krise halten wir Sie darüber hinaus weiterhin täglich mit allen wichtigen und aktuellen Informationen aus Castrop-Rauxel und Umgebung auf dem Laufenden.

Das Wetter:

In Castrop-Rauxel kann es am Morgen bei Werten von 0 Grad schneien. Leider ändert sich das: Im Laufe des Mittags ist es regnerisch und die Temperaturen erreichen 4 Grad. Abends kommt maximal ein Grad dazu. In der Nacht zu Donnerstag überwiegt dichte Bewölkung, aber es bleibt trocken bei Werten von 2 Grad. Die Sonne nimmt sich den ganzen Tag über eine Auszeit.

Geschwindigkeitskontrollen:

Die Stadt hat heute für folgende Straßen Geschwindigkeitskontrollen angekündigt:

Weimarer Straße, Bochumer Straße, Heerstraße, Bergstraße

Darüber hinaus kann unangekündigt an weiteren Stellen geblitzt werden.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Castrop-Rauxel aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt