Luftaufnahme aus dem März 2020: Auf der Grünfläche hinterm Hallenbad am Stadtmittelpunkt soll ein größerer neuer Spielplatz entstehen. © Tobias Weckenbrock
Freizeit-Anlage

Großer Spiel- und Sportplatz am Hallenbad kommt später als geplant

Pumptrack, Korfball-Spielfeld und Wasserspielplatz – das sollen die Stars des neuen Spiel-und Sportgeländes am Hallenbad sein. Doch erst 2022 soll es losgehen. Das hat einen triftigen Grund.

Bereits seit 2019 beschäftigt sich die Stadt, beschäftigen sich die Castrop-Rauxeler aktiv mit der Spiel-, Sport- und Erholungsfläche am Hallenbad. 350.000 Euro wurden dafür in den Haushalt eingestellt. Vor einem Jahr entwickelten Kinder und Jugendliche Pläne. 2021 sollte es eigentlich losgehen. Doch jetzt dauert es länger.

Rajko Kravanja spricht von Spielplatz von fast einer Million Euro

Interessengruppen sollen nochmal gefragt werden

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.