Gebratener Spargel

HENRICHENBURG Klaus Erhard aus Henrichenburg hat auch die zweite Runde (Mittwoch) bei der Küchenschlacht im ZDF gemeistert. Sein Rezept aus der Sendung gibt es jetzt zum Nachkochen. Auch in den nächsten Tagen wird uns der Hobbykoch mit seinen Rezeptideen das Kochen schmackhaft machen.

von Ruhr Nachrichten

, 02.07.2008, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Grüner Spargel mit Schwarzbrotkruste und Kartoffeldip von Klaus Erhard.

Grüner Spargel mit Schwarzbrotkruste und Kartoffeldip von Klaus Erhard.

Zutaten

500g Spargel (weiß oder grün) etwas Salz etwas Zucker 1 TL Butter 100 g Parmaschinken, hauchdünn geschnitten Scheiben Schwarzbrot 4 EL Mehl 2 Eier 2 EL Olivenöl

Zubereitung

Den Spargel schälen, binden und in Salzwasser, mit etwas Zucker und einer Butterflocke circa fünfzehn Minuten kochen. Spargel in kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Vom Kopf beginnend, den Spargel mit ein oder zwei Scheiben Parmaschinken umwickeln. Das Schwarzbrot fein reiben (evtl. vorher im Ofen trocknen) und die Spargelstangen zuerst in Mehl, dann in verquirltem Ei und zum Schluss in den Brotkrumen wenden. Die vorbereiteten Spargelstangen in einer Pfanne mit Olivenöl knusprig ausbraten.

Kartoffeldip

Zutaten 1 mehlige Kartoffel 1/2 Sträußchen Schnittlauch 1/2 Sträußchen Pimpinelle 1/2 Sträußchen Petersilie 1/2 Sträußchen Kerbel 3 EL Sonnenblumenöl 1 TL Weißweinessig 1/8 l kräftige Gemüsebrühe etwas Pfeffer, Salz

Zubereitung Die Kartoffel schälen und weich kochen. Die Kräuter waschen und fein hacken. Alle anderen Zutaten gut miteinander vermixen, die Kräuter dazugeben und alles noch mal kurz durchmixen.

Lesen Sie jetzt