Frühlingsmarkt: Buntes Angebot am Samstag auf dem Neuroder Platz

Wir auf Schwerin

Der Stadtteilverein Wir auf Schwerin veranstaltet am Samstag, 27. April, seinen ersten Frühlingsmarkt auf dem Neuroder Platz. Los geht es um 11 Uhr. Es gibt einen Geheimtipp.

Schwerin

, 26.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Frühlingsmarkt: Buntes Angebot am Samstag auf dem Neuroder Platz

Der Neuroder Platz auf Schwerin aus der Luft. Samstag findet hier ein großer Frühlingsmarkt statt. © Tobias Weckenbrock

Auf Schwerin ist der Frühling längst eingezogen. Das soll jetzt kräftig gefeiert werden. Der Stadtteilverein Wir auf Schwerin lädt für Samstag, 27. April, zu seinem ersten Frühlingsmarkt auf den Neuroder Platz ein. Los geht‘s um 11 Uhr. Mit einem an knapp 20 Ständen knackigen Angebot bis in den frühen Abend hinein.

Erst das Kinderfest im September des vergangenen Jahres am Hammerkopfturm, dann der traditionelle Adventsmarkt, jetzt ein Frühlingsmarkt: „An der Resonanz aus der Bürgerschaft sehen wir, dass sich die Leute wünschen, dass der Neuroder Platz stärker bespielt wird“, sagt die stellvertretende Vorsitzende des Stadtteilvereins, Katrin Lasser-Moryson.

Bewährtes und Neues am Start

Im Angebot sind ganz unterschiedliche Dinge. „Eine Mischung aus Altbewährten und Neuem“, erklärt Lasser-Moryson. Es gibt viel Handwerkliches, viel Deko, Blumen für drinnen und draußen, Geschichtliches, einen Blumentombola, Honig, Ziegenkäse, Essen und Trinken und natürlich Infostände. Denn der im vergangenen Jahr gegründete Stadtteilverein möchte noch mehr Mitglieder gewinnen - immer das Bestreben im Hinterkopf, den Stadtteil zu stärken und das Zusammenleben auf Schwerin sinnerfüllter und schöner zu gestalten.

Privatleute machen auch mit

„Dass sich auch Privatleute am Frühlingsmarkt beteiligen, zeigt, dass solche Veranstaltungen immer größere Kreise ziehen, das freut uns sehr“, sagt Lasser-Moryson. Für Kinder gibt es übrigens einen Kinderflohmarkt, gedacht für ausrangiertes, aber noch intaktes Spielzeug. Anmeldungen sind bis Freitag im Familienzentrum Mikado unter Tel. (02305) 23371. Gehen Kinder mit einer Decke an den Start, ist das Mitmachen kostenlos und auch spontan am Samstagmorgen noch möglich. Sind Eltern beteiligt, beträgt die Standgebühr fünf Euro.

Soleier aus Wischnewski-Lache

Der absolute Geheimtipp des Frühlingsmarktes sollen Soleier sein. Die hat der erste Vorsitzende des Stadtteilvereins, Jürgen Wischnewski, selbst eingelegt.

Im Juni plant der Stadtteilverein dann eine große Runde mit für den Stadtteil relevanten Themen für alle Interessierten im neuen Gesellschaftszimmer des Cafés Zuhause.

Lesen Sie jetzt