Flaschenpost verrät: Dieses Getränk bestellen die Castrop-Rauxeler am häufigsten

dzFlaschenpost Castrop-Rauxel

Seit Mai liefert Flaschenpost vom Dortmunder Lager aus auch nach Castrop-Rauxel. Die Nachfrage sei seitdem hoch, sagt die Pressesprecherin – und erklärt die Abläufe.

Castrop-Rauxel

, 20.10.2019, 08:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Statt Wasser- und Bierkisten selbst zu schleppen, bekommen Kunden die Getränke zur Wunschzeit direkt vor die Haustür geliefert. Das verspricht Flaschenpost – auch in Castrop-Rauxel. Und zwar in ganz Castrop-Rauxel, wie Pressesprecherin Sabine Angelkorte sagt.

Der Fahrer trage die Kisten bis in den fünften Stock und nehme das Leergut wieder mit. Der Kunde kann einen Wunschzeitraum angeben, in dem die Ware geliefert werden soll – innerhalb von 120 Minuten stünden die Getränkekisten dann vor der Tür. „Ab 15 Euro Mindestbestellwert beliefern wir ganz Castrop-Rauxel“, sagt Angelkorte. Die Lieferung ist kostenfrei.

Hohe Nachfrage in Castrop seit dem Start von Flaschenpost

Die Nachfrage habe sich seit dem Start im Mai gut entwickelt, sagt die Pressesprecherin: „Seit der Eröffnung des Lagerstandortes Dortmund, von dem aus Castrop-Rauxel beliefert wird, haben rund 10.000 Castroper bei der Flaschenpost bestellt. Bis zu 2700 Kisten sind es mittlerweile pro Woche.“

Jetzt lesen

Geliefert wird nach Castrop aus dem Lager am Dortmunder Hafen. Das Sortiment dort umfasst insgesamt etwa 1000 Produkte. In Dortmund der absolute Verkaufsschlager: Brinkhoffs.

Castrop-Rauxeler bestellen viel Wasser bei Flaschenpost

Das Bier steht in Castrop-Rauxel allerdings nur auf Platz zwei: „In Castrop-Rauxel ist ganz klassisch Mineralwasser der Verkaufsschlager, dicht gefolgt von Bier“, sagt Angelkorte.

Das Feierabendbier kann – wie alle anderen Getränke auch – von 9 bis 21 Uhr bestellt werden. An Sonn- und Feiertagen ist das Lager geschlossen, aber Kunden können für den nächsten Tag vorbestellen.

Flaschenpost: Keine Barzahlung möglich

Neben Getränken gibt es im Online-Shop der Flaschenpost auch Eiswürfel, Putzmittel, Blumenerde und Toilettenpapier. Bestellt werden kann nur online, bezahlt werden nur auf Rechnung oder per Paypal. Eine Barzahlung vor Ort ist nicht möglich. Der Grund: Barzahlungen seien zu fehleranfällig.

Noch liefert Flaschenpost mit Dieselfahrzeugen. Trotzdem entlaste der Service auch die Umwelt, meint Angelkorte: „Bis zu zehn Einzelfahrten zum Supermarkt entfallen durch eine Auslieferungstour der Flaschenpost. Die effizient geplanten Touren entlasten damit nicht nur den Stadtverkehr, sie sind auch gut für die Umwelt.“

Elektroautos als Lieferwagen geplant

Geplant seien für die Zukunft Elektrofahrzeuge. Aktuell sei die Reichweite der Elektrofahrzeuge noch nicht gut genug. Doch Flaschenpost stehe in Kontakt mit dem Hersteller und teste mögliche Alternativen.

Jetzt lesen

Über die Flaschenpost

  • Flaschenpost ist der erste Getränkesofortlieferdienst in Deutschland.
  • Mittlerweile beliefert Flaschenpost von 18 Lagerstandorten aus mehr als 120 Städte in Deutschland.
  • Die Preise liegen nach eigener Aussage auf Supermarktniveau.
Lesen Sie jetzt