Die Feuerwehr musste zu zwei Kaminbränden ausrücken. Das Foto entstand an der Schneidemühler Straße. © Helmut Kaczmarek
Feuerwehr

Feuerwehr Castrop-Rauxel muss zeitgleich zu zwei Kaminbränden ausrücken

Fast zeitgleich meldeten Nachbarn in zwei Straßen Kaminbrände. In beiden Fällen war sehr starker Rauch zu sehen. Die Feuerwehr wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Merklinde unterstützt.

In zwei Straßen beobachteten mehrere Nachbarn am Donnerstag fast zeitgleich eine starke Rauchentwicklung aus dem Kamin. In einem Fall wurde an der Wittener Straße erst ein Dachstuhlbrand gemeldet, so informiert die Feuerwehr Castrop-Rauxel. Vor Ort entpuppte er sich aber auch als Kaminbrand.

Hierher rückte die Freiwillige Feuerwehr Merklinde um 18.19 Uhr aus. Die Hauptwache war kurz vorher um 17.43 Uhr schon zur Schneidemühler Straße ausgerückt. Hier dauerten die Arbeiten auch noch etwas länger. Insgesamt war die Feuerwehr hier zwei Stunden vor Ort.

Kamine werden bei einem Brand gefegt

Von Löscharbeiten kann in diesem Zusammenhang nicht geredet werden. Wasser würde in dem Kamin, der bis 1000 Grad heiß wird, verheerende Folgen haben. Kaminbrände werden gefegt, so die Feuerwehr, und das so lange, bis der Kamin kalt ist. Solche Brände sind typisch für die Jahreszeit, wo viele Menschen in Holz in ihren Kaminöfen verfeuern. Die Ursache ist nicht zwingend falsche Pflege oder falsches Material, so die Feuerwehr Castrop-Rauxel.

Bei einem Kaminbrand wie an der Schneidemühler Straße fegt die Feuerwehr den Kamin solange, bis er wieder kalt ist.
Bei einem Kaminbrand wie an der Schneidemühler Straße fegt die Feuerwehr den Kamin solange, bis er wieder kalt ist. © Helmut Kaczmarek © Helmut Kaczmarek

Die größte Gefahr, die von einem Kaminbrand ausgeht, ist die Entwicklung von Kohlenstoffmonoxid (CO). Im schlimmsten Fall kann sie zur CO-Vergiftung und zum Tod der Bewohner führen. Schornsteinfeger empfehlen deshalb gerne CO-Melder.

Zusammen mit der Feuerwehr ist bei einem Kaminbrand immer auch der Schornsteinfeger gefragt. Erst er gibt nach einer Überprüfung den Kamin wieder frei.

Über die Autorin
Redakteurin für Castrop-Rauxel und den Dortmunder Westen

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.