Feuerwehr-Einsatz

Fassadenbrand an der Dortmunder Straße: Feuerwehr löst Anwohner ab

Große Aufregung in Frohlinde: An einem Wohnhaus an der Dortmunder Straße brannte die Fassade. Anwohner versuchten zunächst, den Brand selber zu löschen. Dann half die Feuerwehr.
Am Dienstagmittag rückte die Feuerwehr zu einem Fassadenbrand nach Frohlinde aus. © Feuerwehr

Der Alarm erreichte die Feuerwehr Castrop-Rauxel am Dienstagmittag (20.7.) gegen 14 Uhr. Anschließend rückten zehn Rettungskräfte zu einem Fassadenbrand an der Dortmunder Straße in Frohlinde aus.

Der Einsatz dauerte nicht lange. Rund 35 Minuten waren die Retter vor Ort. Die beste Nachricht: Niemand wurde verletzt.

Die Feuerwehr-Kräfte entfernten den Putz sowie das Dämmmaterial und löschten anschließend den Schwelbrand ab.
Die Feuerwehr-Kräfte entfernten den Putz sowie das Dämmmaterial und löschten anschließend den Schwelbrand ab. © Feuerwehr © Feuerwehr

Anwohner unternahmen mehrere Löschversuche

Zunächst hatte Anwohner aus eigener Kraft versucht, den Brand an der Fassade des Wohnhauses unter Kontrolle zu bekommen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatten sie mehrere Löschversuche unternommen. Danach übernahm die Feuerwehr ihren Job.

Der Rauch trat an mehreren Stellen des Fassadenputzes aus. Die Feuerwehr-Kräfte entfernten den Putz sowie das Dämmmaterial und löschten anschließend den Schwelbrand ab.

Zur Brandursache liegen bislang keine Informationen vor.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.