Nur Linienverkehr und Radfahrer dürfen in Gegenrichtung in die Einbahnstraße am Ende der Langen Straße in Habinghorst einbiegen, wie die Schilder zeigen.
Wäre die Öffnung der Langen Straße die Rettung? © Lydia Heuser
Radverkehr

Mobilitätswende an der Langen Straße: Was plant die Stadt Castrop-Rauxel?

Die Lange Straße stirbt, so der Tenor einer Umfrage unter Passanten. Die Politik hat viele Möglichkeiten zur Belebung debattiert und 2018 einen Plan gefasst. Nun kommt Bewegung in die Sache.

Die Entwicklung der Langen Straße im Castrop-Rauxeler Stadtteil Habinghorst erhitzt die Gemüter. Auf Facebook diskutierten Leser nach unserer jüngsten Berichterstattung über die auffälligsten Probleme. Genannt werden unter anderem der Müll und die fehlenden, großen Geschäfte.

Wie sieht die Zukunft der Langen Straße aus?

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land, fürs Studium ins Rheinland gezogen und schließlich das Ruhrgebiet lieben gelernt. Meine ersten journalistischen Schritte ging ich beim Remscheider General-Anzeiger als junge Studentin. Meine Wahlheimat Ruhrgebiet habe ich als freie Mitarbeiterin der WAZ schätzen gelernt. Das Ruhrgebiet erkunde ich am liebsten mit dem Rennrad oder als Reporterin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.