Der alte Asphalt der Straße Brandheide wird derzeit von einer Großfräse abgetragen. © privat
Straßenbau

EUV hat mit Asphaltierungsarbeiten an der Brandheide begonnen

Der EUV baut in Frohlinde. Zum Wochenende hin haben die Arbeiten für die Sanierung der Straße Brandheide begonnen. Acht Wochen soll die Baustelle voraussichtlich Bestand haben.

Der EUV Stadtbetrieb hat vor dem Wochenende mit der Sanierung der Straße Brandheide zwischen Frohlinde und Merklinde begonnen. Die Arbeiten sollen – immer abhängig von den Witterungsverhältnissen – voraussichtlich nach acht Wochen abgeschlossen sein, wie der EUV in einer Pressemitteilung schreibt.

Für die Dauer der Maßnahme ist die Straße Brandheide komplett gesperrt. Für Anlieger ist die Durchfahrt von der Merklinder Straße aus aber gewährleistet – bis auf zwei oder drei Tage, an denen der Asphalteinbau erfolgen wird.

Das heißt: Die Zufahrt zum Fußballplatz und zum dazu gehörigen Parkplatz von der Merklinder Straße aus bleibt während der Arbeiten gewährleistet. Das war zunächst offen geblieben, hatte bei der Ankündigung der Sanierung zunächst für Aufregung gesorgt.

Parkplatz des FCF steht zur Verfügung

Der Parkplatz des FC Frohlinde wird für die Dauer der Maßnahme zur Hälfte beansprucht, sodass die Hälfte der Stellplätze nicht zur Verfügung steht. Hier ist aber eine Ausweichmöglichkeit gegeben.

So sieht die neue Straßenbeleuchtung an der Brandheide in Frohlinde  aus - auf Höhe des Sportplatzes des FC Frohlinde.
So sieht die neue Straßenbeleuchtung an der Brandheide in Frohlinde aus – auf Höhe des Sportplatzes des FC Frohlinde. © privat © privat

Während der Sanierungsmaßnahme nämlich stellt der benachbarte Tennisclub TC Grün Weiß Frohlinde die Stellplätze auf dem unteren Parkplatz den Nutzern des Fußballplatzes zur Verfügung. Von dort aus wird der direkte Zugang zum Fußballplatz ausgewiesen.

„Der Verein ist auf uns zugekommen und hat dies angeboten“, berichtet EUV-Vorstand Michael Werner und fügt hinzu: „Eine gute Lösung, die im Sinne aller Beteiligten ist. Wir möchten uns noch einmal ganz ausdrücklich und herzlich beim TC Grün Weiß Frohlinde für die Unterstützung und die Kooperation bedanken.“

600 Meter neue Fahrbahndecke

Im Zuge der Arbeiten wird die Fahrbahndecke von der Einmündung der Merklinder Straße aus über eine Länge von circa 600 Metern saniert. Die Gesamtkosten belaufen sich nach Schätzungen des EUV voraussichtlich auf rund 400.000 Euro. Die Maßnahme ist Bestandteil der Sanierung der ehemaligen Deponie Brandheide, die im vergangenen Jahr fertig gestellt worden war.

Im Vorfeld der Bauarbeiten hat der EUV Stadtbetrieb auf Wunsch des FC Frohlinde übrigens noch vier zusätzliche Leuchten an der Brandheide im Bereich des Sportplatzes aufgestellt.

Es handelt sich nach Auskunft des EUV dabei um Solarleuchten, die eine effiziente Beleuchtung gewährleisten sollen.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Fabian Paffendorf, Jahrgang 1978, kam 2003 zum Journalismus. Ursprünglich als Berichterstatter im Bereich Film und Fernsehen unterwegs, drehte er kleinere Dokumentationen und Making-Of-Berichte für DVD-Firmen. In diesem Zusammenhang erschienen seine Kritiken, Interviews und Berichte in verschiedenen Fachmagazinen und bei Online-Filmseiten. Seit 2004 ist der gebürtige Sauerländer im Lokaljournalismus unterwegs. Für die Ruhr Nachrichten schreibt er seit Herbst 2013.
Zur Autorenseite
Avatar

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.